28.04.2022

20 Minuten

Zwei Stellen auf der Redaktion gestrichen

Das Pendlermedium hat verschiedene Sparmassnahmen beschlossen. 1,8 Vollzeitstellen werden abgebaut. Eine Person im Videoteam wurde entlassen.
20 Minuten: Zwei Stellen auf der Redaktion gestrichen
Zurzeit arbeiten 15 Mitarbeitende im Video-Ressort von 20 Minuten. (Bild: zVg)
von Michèle Widmer

In der Redaktion von 20 Minuten kommt es zu einem Abbau von 1,8 Vollzeitstellen. Davon betroffen sind zwei Mitarbeitende, wie Kommunikationschefin Eliane Loum-Gräser gegenüber persoenlich.com bestätigt. «Wir bedauern, dass wir eine Kündigung im Video News Team aussprechen mussten», ergänzt sie. Für die andere Person sei intern eine Anschlusslösung gefunden worden. 

Der Stellenabbau geht einher mit verschiedenen Sparmassnahmen, die 20 Minuten auf Nachfrage nicht im Detail ausführen will. Es handle sich um «ganz viele kleinere Initiativen». 

Als Grund gibt das Unternehmen «schlechte Perspektiven» aufgrund des Ukrainekriegs an. Das Pendlermedium sei von der Pandemie stark betroffen gewesen, so Loum-Gräser. Nachdem sich eine leichte Erholung des Werbemarktes abgezeichnet habe, habe der Ukrainekrieg diese Erholung abrupt gestoppt. 

Aktuell umfasst das Video-Ressort 15 Mitarbeitende, die sich 10,5 Vollzeitstellen teilen.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220817

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.