20.11.2018

The House

Die Zürcher Kantonalbank baut auf Emotionen

Die Agentur hat für die ZKB eine Kampagne entwickelt, welche die nüchterne Immobilienwelt mit den positiven Gefühlen beim Eigenheimkauf verbindet. Jedes Sujet wird mit dem Claim «Wir bringen Sie nach Hause» abgerundet.
The House: Die Zürcher Kantonalbank baut auf Emotionen
Die Terminologien aus der Immobilien- und der Gefühlswelt prallen in der Kampagne aufeinander. Die Emotionen sollen durch die handgeschriebenen Lettern betont werden. (Bilder: zVg.)

Eine Immobilie kauft man nicht alle Tage. Darum sei der Traum vom Eigenheim stets ein emotional aufgeladenes Thema, schreibt die Agentur The House. Das stehe im Kontrast zu der faktenreichen, nüchternen Immobilienwelt, wo Zimmeranzahl und Quadratmeter im Zentrum stünden, die finanziert werden müssten. Das Kampagnenkonzept verbindet diese Gegensätze und schliesst mit dem Pay-Off «Wir bringen Sie nach Hause».

Ende 2017 lancierte die Zürcher Kantonalbank (ZKB) ihre Onlinepräsenz für Hypotheken und Eigenheimfinanzierungen neu. Zum Content-Hub zkb.ch/eigenheim gehören diverse Landingpages mit interaktiven Tools für Eigenheimbesitzer und alle jene, die davon träumen, es zu werden.

Die Planung der Multichannel-Kampagne orientiert sich an einer fünfstufigen Journey, die mit dem Suchen einer Immobilie startet und mit einer Hypothekenverlängerung, dem Verkauf oder Vererben wieder von vorne beginnt.

Für die erste Phase der Journey wurde ausgewertet, wo im Kanton Zürich nach aktuellen Statistiken am meisten Baugesuche eingereicht und bewilligt werden. Die Platzierungen der OoH-Werbemittel wurden daraus evaluiert und mit Aymo Mobile Targeting ergänzt. Für hohe Reichweiten wurden Display Werbemittel sowie weitere Plakate an hochfrequentierten Stellen gebucht.

Verantwortlich bei der Zürcher Kantonalbank: Annina Krauer (Projektleiterin Kampagnen-Management), Frauke Johann (Projektleiterin Marketing), Felix Peyer (Marketing Key Account Management), Elisabeth Griess (Projektleiterin Marketing), Catherine Scheitlin (Projektleiterin Touchpointmanagement), Alexandra Rahm (Projektleiterin Touchpointmanagement ); verantwortlich bei The House: Grischa Rubinick (Executive Creative Director), Sascha Borsai (Creative Direction Text), Carolin Widemann (Art Director), Alia Malash (Junior Texterin), Ritiane Da Cassia Zimmerli (Junior Art Director), Laura Jaggi (Graphic Designer), Nico Podgorny (Director Consulting), Nadine Vasella (Senior Consultant), Stephan Suter (Media Director), Verena Hofmann (Senior Media Consultant), Nikolina Caleta (Senior Media Consultant), Luzian Storrer (Senior Media Consultant), Daniel Nussbaumer (Senior Media Consultant). (pd/as)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220528

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.