13.12.2022

Brand Studio

Jungfrau Ski Region wirbt mit Böögg

Zum Saisonstart macht eine Kampagne auf die neuen Direktverbindungen mit dem Zug aufmerksam und holt das Zürcher Testimonial in seine neue Wahlheimat.

Zu weit weg: Dieses Vorurteil über die Jungfrau Ski Region steckt noch immer in den Köpfen vieler Zürcherinnen und Zürcher. Dabei ist die Reise auf die Pisten vor dem schönsten Panorama der Schweiz kürzer als viele denken, heisst es in einer Mitteilung. Kein Umsteigen aufs Postauto ist nötig, und neu fährt der IC81 direkt von Zürich HB nach Interlaken Ost. 

Urs Kessler, Direktor der Jungfraubahnen: «Mit der V-Bahn ist die Jungfrau Ski Region in die Champions League der Skigebiete aufgestiegen. Mit den neuen Direktverbindungen steigern wir die Attraktivität der gesamten Jungfrau Region. Dank dem direkten ÖV-Anschluss an die V-Bahn und den Eiger Express wird der Komfort für unsere Gäste noch grösser, denn der Zeitgewinn beträgt fast eine Stunde.»

Die Jungfrau Ski Region ist damit so einfach zu erreichen, dass sogar der Böögg – mit Genehmigung des Zentralkomitees der Zürcher Zünfte ZZZ – das kann. Der Zürcher Schneemann steht im Zentrum der Kampagne der Jungfraubahnen, der SBB und dem Brand Studio von Ringier Advertising. Statt auf den Scheiterhaufen auf dem Sechseläutenplatz darf er in seine neue Wahlheimat reisen. In die Schneelandschaft von Eiger, Mönch und Jungfrau, wo es einfach am schönsten ist.

«Auch wenn er noch etwas an seiner Mimik arbeiten könnte, der Böögg hat es toll gemacht», sagt Fabian Zürcher, Director Brand Studio über den Clip. «Eine Kampagne mit Herz und einem Schuss Humor.» Wie gut es dem Böögg in seiner Heimat gefällt, ist auf Postkarten am Ende des Werbespots zu sehen. Weil es dort «Einfach am schönsten» ist, dem Claim der Kampagne. Dieser wird mit einer Komparativ-Mechanik zu «Schön. Schöner. Einfach am schönsten» und dort ausgespielt, wo die neue Zugverbindung und der Böögg nicht im Mittelpunkt stehen.

Diese Zweiteilung der Story bietet mehr Möglichkeiten in der Ausspielung, um die verschiedenen Zielgruppen auf unterschiedlichen Kanälen inhaltlich, geografisch und demografisch noch genauer ansprechen zu können, heisst es weiter.

Verantwortlich bei Jungfraubahnen Management: Urs Kessler (Direktor), Giulia Müller (Leiterin Marketing Kommunikation), Matthias Bütler (CMO), Gian Simmen (Leiter Snowpark & Special Events), Achim Schneider (Content- & Online Marketing Manager), Cheryl Sprecher (Social Media Managerin); verantwortlich bei Brand Studio: Fabian Zürcher (Director Brand Studio), Daniel Marx (Head of Video), Katja Preisig (Motion Design), Jasmin Gruber (Content), Elgee Wee (Art Director), Mariella Klausch (Beratung), Jana Leonhard (Creative Concepts), Woop Productions: Philippe Woodtli (Director, Producer, Editor), Jean-Christophe Dupasquier (DoP), Florence Gross (Camera Operator), Johan Höllmüller (1AC), Samuel Wespe (Böögg Bauer), Dany Baia (Make-up), Böögg (als Böögg). (pd/wid)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probe-Exemplar bestellen.