06.12.2017

Facing

Wenn der Chef zur Story im Kundenmagazin wird

Die Branding-Agentur thematisiert im «Facing Magazin» den Hirnschlag ihres 46-jährigen Geschäftsinhabers Lucius Leonhardt – die Geschichte erzählt MvH Industries.
Facing: Wenn der Chef zur Story im Kundenmagazin wird
Erzählt im «Facing Magazin» über sein privates und geschäftliches Leben nach dem Hirnschlag: Facing-Firmengründer Lucius Leonhardt. (Bild: Nathan Beck)

«Offene und umfassende Kommunikation ist ein Must für jedes Unternehmen, vor allem in Krisensituationen». Oder «intern ist extern, wenn es um Firmeninformationen geht». Wer in der Kommunikationsbranche arbeitet, kennt solche Sätze. Könnte sie unterschreiben. Und hat sie wahrscheinlich schon ausgesprochen. Was aber nicht heisst, dass er, sollte er einmal selber in eine solche Situation kommen, entsprechend handelt.

Bei der Zürcher Branding Agentur Facing, gegründet 2001 von Lucius Leonhardt, ist das anders: Leonhardt erlitt einen Hirnschlag. Jetzt, anlässlich des zweiten Jahrestags der Krankheit, informieren er und seine Mitarbeiter sowie Vertreter von Kunden offen und transparent über die Auswirkungen auf die Arbeit sowie Zusammenarbeit mit der Agentur, wie es in einer Mitteilung heisst.

In Form von persönlichen Interviews erzählen der Erkrankte, aber auch der neu eingesetzte Geschäftsführer Roger Sandmeier sowie sämtliche Mitarbeiter von ihren Erfahrungen und wie sich diese auf ihr geschäftliches sowie privates Leben auswirkten. Weiter berichten Vertreter von Kunden – darunter Coop, Transgourmet oder das Luzerner Kantonsspital – über die Zusammenarbeit seit dem Ausfall des Strategie-Verantwortlichen ihrer Markenführungsagentur, der mittlerweile wieder reduziert einsatzfähig ist. Um es vorwegzunehmen: Das Leitmotiv des neusten «Facing Magazins», «Inhalt stärken», kann auch auf den Zustand der Agentur bezogen werden: Facing hat keine Mitarbeiter verloren sowie sämtliche Kunden halten können.

Beim neusten «Facing Magazin» handelt es sich um die dritte Ausgabe des Kundenmagazins bisher. Verantwortlich für das Konzept sowie die redaktionellen Inhalte ist der in Zürich arbeitende Journalist und Redaktionsleiter Mark van Huisseling mit seiner Firma MvH Industries. Das Magazin wurde gestaltet von Catharina Clajus, einer selbständigen deutschen Art Direktorin, die in Zürich lebt und in Vergangenheit etwa für die Fifa sowie Axel Springer Schweiz («First», Luxusbeilage der «Bilanz») arbeitete. Sämtliche Porträts wurden vom Zürcher Fotografen Nathan Beck produziert. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang