12.09.2022

Digital Ad Trust Report

Ad Fraud ist deutlich zurückgegangen

Für das zweite Quartal 2022 notiert Digital Ad Trust Switzerland zudem wieder bessere Visibilitätswerte.

Im zweiten Quartal 2022 stieg die Overall Sichtbarkeit über alle Formate um 1,8 Prozentpunkte auf nun 62,2 Prozent, wie es in einer Mitteilung heisst. Das Medium Rectangle und das Halfpage Ad auf Desktop, die letztes Quartal deutlich verloren hatten, konnten sich wieder deutlich um 5,8- beziehungsweise 4,3 Prozentpunkte erholen. Eine grosse Verbesserung von 4,1 Prozent-Punkte wurde auch beim Mobile Rectangle gemessen. 

Die Ad Fraud-Quote ist im zweiten Quartal deutlich gesunken, nachdem sie in den letzten vier Quartalen stetig angestiegen war. Sie liegt nun wieder über alle Kanäle bei 0,59 Prozent. Dieses Niveau entspreche den Werten von Angang 2021 beziehungsweise 2020. Im internationalen Vergleich sei dies nach wie vor ein guter Wert. Die starke Senkung zeige, dass die Ad-Fraud-Bedrohung von den Publishern auf ein Minimum reduziert könne, wenn die Optimierungstools und -strategien fortlaufend aktualisiert und konsequent umgesetzt würden. 

Die durch IAS erhobenen Brand Safety-Werte finden sich unverändert auf einem sehr tiefem Niveau wieder.

Weitere Informationen finden sich unter diesem Link. (pd/tim)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221006

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.