21.09.2022

Google

Dementi zu möglichem Stellenabbau in Zürich

Am Standort in Zürich sollen laut einem Bericht über 500 Stellen gestrichen werden. Stimmt nicht, sagt ein Sprecher: «Diese Gerüchte zu einem Stellenabbau bei Google Schweiz entbehren jeglicher Grundlage.»
Google: Dementi zu möglichem Stellenabbau in Zürich
Hat rund 30 offene Stellen ausgeschrieben: Google Schweiz. (Bild: Keystone/Ennio Leanza)

Google soll einem Artikel von insideparadeplatz.ch zufolge einen «Kahlschlag» in Zürich planen. Gemäss einer Quelle des Finanzportals sollen über 500 Jobs betroffen sein, was mehr als jeder zehnten Stelle entsprechen soll.

Ein Sprecher von Google Schweiz dementiert den Bericht auf Anfrage von persoenlich.com: «Diese Gerüchte zu einem Stellenabbau bei Google Schweiz entbehren jeglicher Grundlage. Wie unser CEO bereits im Juli angekündigt hat, gilt bei Google weltweit derzeit ein vorübergehender Einstellungsstopp, voraussichtlich bis Ende Jahr.» 

In der Schweiz sind zurzeit rund 30 offene Stellen ausgeschrieben. Im Juni 2022 hat Google an einem Medienevent seine Ausbaupläne in der Schweiz erneut bekräftigt (persoenlich.com berichtete). So wird das Unternehmen im Jahr 2023 an der Müllerstrasse in der Nähe vom Stauffacherplatz in Zürich weitere neue Räumlichkeiten beziehen.

Sundar Pichai, CEO von Alphabet und Google, hatte Anfang September an der Code Conference betont, dass das Unternehmen «20 Prozent effizienter» werden müsse. Eine Aussage, die gemäss einem TechCrunch-Bericht von einigen Branchenkennern dahingehend interpretiert werden könne, dass ein Stellenabbau bevorstehe. (tim)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221207

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.