22.01.2018

Lionstep/Tao

Die HR-Startups schliessen sich zusammen

Mit der Fusion unter der Marke Lionstep sollen Technologie ausgebaut und Wachstum beschleunigt werden.
Lionstep/Tao: Die HR-Startups schliessen sich zusammen

Lionstep wurde 2016 in Zürich von Claudia Winkler, José Parra Moyano und Radu Tanase gegründet. Das Startup will Unternehmen bei der Identifikation, Suche und Ansprache von neuen Mitarbeitern in einer Kombination von künstlicher Intelligenz und Interaktion durch Menschen helfen, wie es in einer Mitteilung heisst. Lionstep greife dabei auf einen Pool von über 300 Millionen Menschen zurück. Das Unternehmen beschäftigt heute etwas mehr als ein Dutzend Mitarbeiter in der Schweiz und Spanien.

Das HR-Tech-Startup Tao wurde vor einem Jahr von Leila Summa, Stefan Jaecklin und Alexander Mazzara initiiert. Tao ist auf die Verarbeitung grosser Datenmengen und Ansprache von Talenten mit Hilfe von Bots in den sozialen Medien spezialisiert.
 
«Wir haben nach kurzer Zusammenarbeit erkannt, dass beide Unternehmen sich sowohl technisch wie auch vom Team her sehr gut ergänzen. Wir teilen die selbe Vision. Es lag darum schon fast auf der Hand, dass wir uns zusammentun», erklärt Claudia Winkler, CEO und Co-Gründerin von Lionstep, den Zusammenschluss gemäss Mitteilung.

Alexander Mazzara übernimmt bei Lionstep die neu geschaffenen Rollen des COO und CMO, Stefan Jaecklin amtiert als Verwaltungsrat und Leila Summa übernimmt einen Sitz im Advisory Board. Alle Tao-Programmierer werden von Lionstep übernommen. Die technische Plattform von Tao wird bis Ende Februar in diejenige von Lionstep integriert und dann den bestehenden Lionstep-Kunden angeboten. (pd/maw)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200601

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.