17.06.2020

Instagram-Algorithmus

Je nackter, desto häufiger im Feed

Laut einer neuen Studie hebt der Newsfeed von Instagram freizügige Bilder von Influencern eher hervor als Fotos mit mehr Textil. Mutterkonzern Facebook dementiert dies jedoch.
Instagram-Algorithmus: Je nackter, desto häufiger im Feed
Die Dame hätte gemäss der Studie in dieser Aufmachung bessere Chancen auf Instagram im Feed von vielen Nutzern angezeigt zu werden als wenn sie mehr Kleider tragen würde. (Foto: pixabay.com)

Der Instagram-Newsfeed zeigt Anwendern bevorzugt Fotos, in denen möglichst viel nackte Haut zu sehen ist. Auch wenn die Accounts, denen User folgen, wenige solche Bilder zu bieten haben, hebt der Algorithmus diese trotzdem hervor. Das besagt zumindest eine Studie von AlgorithmWatch und dem European Data Journalism Network.

«Gratis-Quelle für Softporno-Bilder»

«Eine Minderheit der Instagram-User sieht die Plattform als eine Gratis-Quelle für Softporno-Bilder. Das System erkennt vermutlich dieses Verhalten und verstärkt es. In einem Teufelskreis drängt Instagram dadurch allen Anwendern Bilder mit nackter Haut auf», sagt Nicolas Kayser-Bril von AlgorithmWatch.

Die Forscher haben für die Studie ein Experiment mit 26 Teilnehmern durchgeführt. Die Probanden mussten auf Instagram einer Auswahl von professionellen Influencern folgen und regelmäßig ihren Newsfeed überprüfen. Von 2400 geposteten Fotos der Influencer zeigten 21 Prozent entweder Frauen in Bikinis oder Unterwäsche beziehungsweise Männer mit nacktem Oberkörper. Dennoch machten diese Bilder 30 Prozent der Newsfeeds der Studienteilnehmer aus. Vor allem leicht bekleidete Frauen waren häufig zu sehen.

Facebook kritisiert Studie

Instagram-Mutter Facebook stellt die Studie infrage. Die gezeigten Posts seien nach den Präferenzen der Nutzer geordnet, nicht nach anderen, zufälligen Faktoren. Den Forschern zufolge sind Bilder mit nackter Haut zwar ein Faktor im Instagram-Algorithmus, jedoch gibt es auch andere Inhalte, die einen Einfluss haben. Es sei mehr Forschung nötig, um die genaue Funktionsweise des Algorithmus, die Facebook notorisch geheim hält, zu entschlüsseln. (pte/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Julian Stauffer, 18.06.2020 10:24 Uhr
    Aber gleichzeitig Zensuriert Facebook/Instagram Kunst, Fotografie, Aufklärung und alles was emanzipatorisch ist. Aber die Studie per se ist für die Katz.
  • Alex König, 17.06.2020 14:35 Uhr
    Ich stimme Herrn Wehrli zu. Es verwundert mich, dass die Forscher zu diesem Schluss gekommen sind. Es erfordert nicht viel Basis-Wissen über soziale Netzwerke, um solche Effekte zu kennen.
  • Leonard Wehrli, 17.06.2020 10:50 Uhr
    Die Instagram-Algorithmen spielen diejenigen Inhalte häufiger aus, die eine besonders hohe Interaktionsrate aufweisen. Hier geht es nicht darum, dass Instagram gezielt Bilder mit nackter Haut sucht und besser ausspielt, sondern dass diejenigen Bilder der Influencer, auf denen sie weniger anhaben, schlichtweg mehr Likes und Kommentare von den Followern erhalten haben.
Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20201029

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.