24.02.2021

Xing

Mehr Mitglieder als im Vorjahr

Das Geschäft mit dem digitalen Networking läuft: Das Karrierenetzwerk zählt mittlerweile 19 Millionen Nutzerinnen und Nutzer.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte Xing, das berufliche Netzwerk im deutschsprachigen Raum, weiterhin ein starkes Mitgliederwachstum verzeichnen. Die Zahl stieg gegenüber dem Vorjahr um 1,8 Millionen auf rund 19 Millionen Nutzerinnen und Nutzer. Dies teilt New Work, die Betreiberfirma hinter Xing, am Mittwochmorgen mit.

Der Gesamtumsatz der deutschen Muttergesellschaft stieg im vergangenen Jahr um zwei Prozent auf 276 Millionen Euro, das Ebitda um 9 Prozent auf 92,3 Millionen Euro. «Natürlich spüren auch wir die Auswirkungen der Corona-Pandemie. Gleichzeitig zeigt sich unser Unternehmen in diesem herausfordernden Umfeld stabil und unser Geschäftsmodell erweist sich als resilient», wird New Work-CEO Petra von Strombeck in der Mitteilung zitiert. «Wir blicken zuversichtlich in die Zukunft, denn die langfristigen Trends, auf die unser Geschäft aufsetzt, – Digitalisierung, Demographie, Wertewandel – sind nach wie vor intakt, teilweise sogar verstärkt.» Und Robert Bertschinger, Geschäftsführer von Xing Schweiz, lässt sich wie folgt zitieren: «Das letzte Jahr war für viele Schweizer Firmen ein Crash-Kurs in Digitalisierung. Mit unseren erweiterten E-Recruiting-Angeboten und Dienstleistungen sowie den weiteren New Work-Tochterunternehmen konnten wir Arbeitgeber dabei unterstützen, im digitalen Arbeitsmarkt erfolgreich zu navigieren.»

Noch im vergangenen November war der Schweizer Standort von Xing von einem Stellenabbau betroffen. Fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – unter anderem aus dem Marketingbereich – wurde gekündigt (persoenlich.com berichtete). Als Grund wurde damals die Coronakrise genannt. Und es hiess: Um im aktuellen wirtschaftlichen Umfeld weiterhin gut aufgestellt zu bleiben, habe die Muttergesellschaft beschlossen, die Aktivitäten in einzelnen Teilen des Unternehmens neu zu organisieren. Dabei sollen operativ bestimmte Bereiche gebündelt werden. (pd/lom)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210418

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.