11.10.2018

Ringier

Mehr Transparenz im Datenschutz

Das international tätige Medienunternehmen hat ein Erklärvideo entwickelt, das aufzeigt, was mit den Daten seiner Kunden passiert.

In der heutigen Welt, die geprägt ist vom technologischen Fortschritt, werde es immer schwieriger, einen Überblick über den Verbleib der eigenen Personendaten zu haben. Führende Unternehmen müssten sicherstellen, dass die Daten ihrer Kunden entlang der rechtlichen Vorgaben gehandhabt und geschützt werden, schreibt Ringier in einer Mitteilung. Deshalb lanciert das Medienunternehmen eine Initiative für Transparenz im Umgang mit Daten auf all seinen Plattformen.

Kunden transparent aufklären

Als grosses international tätiges und digitales Medienunternehmen kommt Ringier täglich in Berührung mit unterschiedlichen Daten. «Es ist für uns selbstverständlich, dass wir diese Daten mit grösstmöglicher Sorgfalt entlang der jeweiligen Datenschutzbestimmungen behandeln», wird Chantal Imfeld-Matyassy, Datenschutzbeauftragte bei Ringier, in der Mitteilung zitiert. «Und wir wollen unseren Kundinnen und Kunden so transparent wie möglich erklären, was mit ihren Daten passiert».

Um das komplexe Thema Datenschutz und Datensicherheit einfach darzustellen, hat das Unternehmen nun kurze Videos produziert. Darin wird erklärt, welche Art von Daten Ringier sammelt, wozu diese verwendet werden und wie sie gesichert sind. Gleichzeitig will das Unternehmen auch auf die Rechte hinweisen, welche die Nutzerinnen und Nutzer in diesem Zusammenhang geltend machen können.

Daten vor Angriffen von aussen schützen

Nicht nur im Bereich Datenschutz, sondern auch im Bereich Datensicherheit – also der Sicherung der Daten – hat Ringier der Mitteilung zufolge in den vergangenen Monaten viel investiert und wird dies auch weiterhin tun. «Wir setzen auf hohe Standards in der Datensicherung», betont Imfeld-Matyassy. «Denn nur so ist gewährleistet, dass die Daten unserer Nutzer vor Angriffen von aussen geschützt sind». In diesem Bereich arbeitet die Datenschützerin eng mit dem Team von Xiaoqun Clever, Chief Technology & Data Officer bei Ringier, zusammen.

Das erste Datenschutz-Video wurde für die Blick-Gruppe erstellt und ist bereits online. Laufend wird es nun adaptiert und bei allen Unternehmen und Beteiligungen von Ringier bis Ende Jahr implementiert. Das Video ist auf Deutsch und Französisch verfügbar. (pd/as)


Lesen Sie dazu auch das persoenlich.com-Interview mit Ringiers Datenschützerin Chantal Imfeld-Matyassy.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar