12.11.2019

Jung von Matt/Tech

Neue Tech-Agentur startet in Zürich

Ab Januar 2020 führt Jung von Matt/Limmat eine eigene «Tech-Boutique». Geleitet wird Jung von Matt/Tech von Michelle Danilschenko, Jan Rohleder und Christian Koop. Zudem stösst Stefan Bruggmann von Webexcess dazu.
Jung von Matt/Tech: Neue Tech-Agentur startet in Zürich
Das vierköpfige Management von Jung von Matt/Tech: Jan Rohleder, Stefan Bruggmann, Michelle Danilschenko und Christian Koop (v.l.). (Bild: zVg.)

Zwei Jahre nach der Gründung in Hamburg, gibt es Jung von Matt/Tech auch in der Schweiz. Das Netzwerk aus 70 Experten aus Development, User Experience und Design, IT-Architektur und agiler Projektleitung setze auf technologiegetriebene Brand Experiences und Business Solutions, heisst es in der Mitteilung dazu.

«Technologie ist der wichtigste Treiber für kreative Kommunikation. Eine Tech-Boutique vor Ort verstärkt unseren Fokus darauf», wird René Schwarz, Chief Experience Officer von Jung von Matt/Limmat, zitiert. Wie auch in Deutschland vereine Jung von Matt/Tech kreative Exzellenz mit den technologischen Anforderungen von heute und morgen und unterstütze Kunden so bei der Umsetzung komplexer Techprojekte in der Marketingkommunikation.

Brand Experiences und Business Solutions

Jung von Matt/Tech steht für technologiegetriebene Brand Experiences und Business Solutions. Das heisst: Websites und Progressive Web Apps auf Basis von einem hohen Markenverständnis und mit perfekter Vernetzung zu allen kundenrelevanten Schnittstellen und Corporate Websites als umfassende Businesslösungen in komplexen Umsystemen.

Dabei stets im Zentrum: Der User und Kunde. Durch eine konsequente Customer Centricity werden technologische Möglichkeiten und Kundenbedürfnisse ideal aufeinander abgestimmt.

Technologie, die inspiriert

Jung von Matt/Tech geht am 1. Januar 2020 an den Start und wird von einem vierköpfigen Managementteam geführt, das grösstenteils aus bisherigen Mitarbeitenden von Jung von Matt/Limmat besteht, heisst es in der Mitteilung weiter. Neu dazu stösst Stefan Bruggmann von der auf Neos-CMS spezialisierten Webagentur Webexcess. Er verantwortet das Development. Michelle Danilschenko ist für Creation und Design verantwortlich, Jan Rohleder leitet das Projektmanagement und Christian Koop das Technical Consulting. Dem ganzen Team gemeinsam sei die konsequent digitale Denk- und Arbeitsweise und ein reicher Erfahrungsschatz in technologiegetriebenen Grossprojekten.

«Die Zusammenarbeit zwischen uns und der Limmat wird weiterhin sehr eng sein. Wir wollen jedoch der Technologie, als integraler Bestandteil von Kampagnen aus JvM-Feder, eine eigene Bühne geben», sagt Danilschenko im Interview mit persoenlich.com.

Eng vernetzt im In- und Ausland

Jung von Matt/Tech profitiere von einer starken Vernetzung in- und ausserhalb der Schweiz. Eine enge Projektzusammenarbeit sei sowohl mit Jung von Matt/Limmat als auch mit 180heartbeats + Jung v Matt in Warschau vorgesehen, heisst es weiter.

Wichtiger Sparringpartner ist zudem Jung von Matt/Tech aus Deutschland. Die Agentur mit Sitz in Hamburg hat unter anderem Plattformen für BMW und Google entwickelt und hat sich seit der Gründung 2018 als Agentur für digitalen Plattformen, Produkten und Service etabliert.

Christopher Roskowetz, Managing Director von Jung von Matt/Techt Deutschland, meint: «Wir sind stolz, nun auch eine Schwesteragentur gleichen Typs in der Schweiz zu haben und freuen uns auf eine enge und produktive Zusammenarbeit auf Kundenprojekten aus dem In- und Ausland.» (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200804

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.