22.08.2019

UBS

Start-ups sollen mit neuer Plattform abheben

UBS Start Business ist in enger Zusammenarbeit mit Hinderling Volkart und BlockFactory entstanden.

Im Juli hat UBS ein individuelles Bankangebot für Jungunternehmer lanciert. Sie würden Konten, Karten und Dienstleistungen nach ihren Wünschen kombinieren und von einem kostenlosen Kapitaleinzahlungskonto sowie einem kostenlosen Geschäftskonto profitierten. Nun lanciert die Bank die digitale Plattform UBS Start Business, heisst es in einer Mitteilung.

Auf der Plattform fänden Jungunternehmer Informationen, Produkte und Dienstleistungen für ihr Start-up. Dank zahlreicher Kooperationen mit ausgewählten Partnern sei UBS Start Business eine Anlaufstelle für Jungunternehmer – mit Tipps und Services rund um die Firmengründung, das Erstellen eines Business-Plans, die Buchhaltung oder das Mentoring.

Entwickelt wurde die Plattform in enger Zusammenarbeit von Hinderling Volkart, BlockFactory sowie Marketing- und Fachexperten von UBS. User Journeys und Design seien basierend auf Zielgruppen-Insights in einem Storytelling-Ansatz gestaltet. User fänden die für sie relevanten Inhalte entlang der vier Entwicklungsphasen von Jungunternehmen: Starten, Abheben, Beschleunigen und Erreichen.




Für die Bewerbung des Angebots war die Agentur Publicis zuständig. Die Kampagne laufe ab August mit einem auf die Zielgruppe optimierten Mix aus Social Media-, Digital- und Content-Marketing-Massnahmen. Dabei würden auch schweizweit die E-Screens der UBS-Geschäftsstellen als Out-of-Home-Kanal eingesetzt.

Verantwortlich bei UBS: Daniel Fischer (Leiter Marketing Region Schweiz), Sava Stanisic (Leiter Marketing CIC), Sonja Kingsley-Curry (Leiterin Key Initiatives & Creative Assets), Oliver Vedolin (Leiter Content, Digital & Dialogue Marketing + Social Media),  Roman Kohler (Projektleiter CIC), Larissa Mörgeli (Digital Marketing Specialist), Juan Colmenero (Content Marketing Specialist), Angela Zellweger (Projektleiterin Plattform), Manuela Hauer (Projektleiterin Key Initiatives); verantwortlich bei Hinderling Volkart: Michael Hinderling (Creative Direction), Fabio Russo (Konzept und Grafik), Jürgen Rudigier (Frontendentwicklung), Kevin Benz (Illustration/Animation), Katrin Park (Beratung); verantwortlich bei BlockFactory: Cyrill Steinmetz (Lead Entwickler), Alessandro Nicoli (Entwickler), Alejandro Cabello (Entwickler), Stefan Roth (Entwickler), Arjun Sunar (Entwickler), Stephan Balzer (Projektleiter).

(pd/log)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190920

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.