24.06.2018

Online-Werbemarkt

US-Giganten überholen bald Schweizer Medien

Google und Facebook generieren immer mehr Werbeeinnahmen. Schon 2018 dürften die beiden Konzerne die Zwei-Milliarden-Grenze überwinden und damit die etablierten Schweizer Medienanbieter überholen.
Online-Werbemarkt: US-Giganten überholen bald Schweizer Medien
Allein Google hat in der Schweiz 2017 Werbeeinnahmen von 1,4 Milliarden Franken generiert. (Bild: Keystone/Christian Beutler)

Google und Facebook pflügen den Medienmarkt um – auch in der Schweiz. Die US-Giganten generierten 2017 in der Schweiz Werbeeinnahmen von 1,6 Milliarden Franken. 1,4 Milliarden Franken davon sind laut Media Focus auf das Konto von Google geflossen. Die Umsätze liegen damit höher, als es die Prognosen im Januar noch vermuten liessen (persoenlich.com berichtete).

Schon im laufenden Jahr dürften Google und Facebook die Zwei-Milliarden-Hürde überwinden, heisst es in der «Schweiz am Wochenende». Die Zeitung rechnet mit 2,4 Milliarden Umsatz der beiden Konzerne. Damit würden die etablierten Medienplayer in Print, TV und Radio überrundet werden. Diese generierten 2017 ohne Online-Werbung 2,04 Milliarden Franken, wie die Studie Werbestatistik zeigte. Komme es wie 2017 zu einem Rückgang von 7,8 Prozent, gehe der Umsatz 2018 auf 1,9 Milliarden Franken zurück, so die «Schweiz am Wochenende».

Für die Medienhäuser gebe es nur eine Lösung: Man müsse der Herausforderung «mit Allianzen wie der Vermarktungsfirma Admeira begegnen, um mit einer gewissen Grösse dagegenhalten zu können», sagt Edi Estermann, Leiter der SRG-Medienstelle. (cbe)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191117

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.