11.04.2019

Facebook

Werber können Inhalte neu filtern

Für Werbetreibende stellt das Netzwerk drei neue Inventarfilter zur Verbesserung der Brand Safety vor.

Mit den neuen Inventarfiltern könnten Werbetreibende noch besser kontrollieren, in welchem Umfeld ihre Anzeigen in Instant Articles, In-stream-Videos und Audience Networkt ausgespielt werden. Sie hätten dabei die Wahl zwischen den drei Filtern: Full inventory, Standard inventory und Limited Inventory. Das schreibt Facebook Business in einem Blog-Post.

57149858_2080689068704867_610167080116813824_n


Limited Inventory biete dabei maximalen Schutz, ähnlich wie die bereits verfügbare Opt-in-Option. Moderaten Schutz erhalte man mit Standard Inventory, dies sei die Standardwahl bei der Anzeigenschaltung. Fullinventory wähle einen minimalen Schutz, Anzeigen könnten dabei in allen geeigneten Umfelder erscheinen. (log)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.