18.01.2018

Digitalswitzerland

Zweiter Digitaltag am 25. Oktober

Am World Web Forum in Zürich hat Digitaltag-Initiant Marc Walder die Zweitauflage des Anlasses angekündigt.
Digitalswitzerland: Zweiter Digitaltag am 25. Oktober
Eröffnete am 21. November 2017 den ersten Digitaltag: Doris Leuthard. (Bild: Keystone/Ennio Leanza)

Der Digitaltag wurde 2017 zum ersten Mal durchgeführt. Mehr als 40 Unternehmen und Institutionen haben mit der breiten Bevölkerung in allen Landesteilen der Schweiz darüber diskutiert, was Digitalisierung heute und in Zukunft konkret bedeutet (persoenlich.com berichtete).

Digitalswitzerland hat entschieden, dass nach der erfolgreichen Erstausgabe der Digitaltag am Donnerstag, 25. Oktober 2018, erneut stattfinden wird. «Mit dem ersten Digitaltag haben wir den Nerv der Zeit getroffen und den Dialog mit der Bevölkerung gestartet. 2018 wollen wir diesen Dialog vertiefen und noch stärker in die Regionen gehen und alle Generationen miteinbeziehen», hat Initiant Marc Walder am World Web Forum gemäss einer Mitteilung gesagt.

Visual DE 

Wieder mit an Bord ist Bundespräsident Alain Berset als Schirmherr. «Die Schweiz hat die besten Voraussetzungen, um die Vorteile des digitalen Wandels zu nutzen. Was es braucht, ist eine breite Diskussion darüber, wie die Politik diesen unterstützen und die negativen Folgen abfedern kann. Dafür bietet der Digitaltag eine ideale Plattform», wird Bundespräsident Alain Berset zitiert. Auch Bundesrat Johann Schneider-Ammann wird wiederum am Digitaltag 2018 teilnehmen.

Die SBB hat ihr Engagement ebenfalls für den nächsten Digitaltag zugesichert. Wie im Vorjahr, werden auch 2018 die Bahnhöfe Zürich, Genf und Lugano als Knotenpunkt agieren. Weitere Informationen werden laufend veröffentlicht. (pd/cbe)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar