21.06.2021

EM-Sieg gegen die Türkei

1,8 Millionen Personen sahen das Spiel

Der 3:1-Erfolg der Schweiz gegen die Türkei stiess auf das bislang grösste Publikumsinteresse dieser Euro. Auf SRF zwei waren bis zu 1,809 Millionen Personen aus der Deutschschweiz zugeschaltet.

Die Unterstützung für die Schweizer Nationalmannschaft beim dritten und letzten Gruppenspiel der Uefa Euro 2020 war herausragend: In der Spitze verfolgten 1,809 Millionen Zuschauende aus der Deutschschweiz den Schweizer 3:1-Erfolg live auf SRF zwei. Dies schreibt SRF in einer Mitteilung.

5907068


Im Durchschnitt über die ganzen 93 Spielminuten waren am Sonntagabend ab 18 Uhr 1,505 Millionen Personen auf SRF zwei zugeschaltet, was einem Marktanteil von 76,1 Prozent entspricht (Zielgruppe 3+, Deutschschweiz, Overnight). Damit stiess die Partie beim Publikum an den heimischen TV-Bildschirmen auf das bislang grösste Interesse des laufenden Turniers. Auf srf.ch/sport und in der SRF Sport App erzielte das Spiel zudem total 416’000 Livestream-Starts.

Auch die weiteren Partien der Euro stossen beim SRF-Publikum auf grosses Interesse: In der Startwoche des Turniers (11. bis 17. Juni 2021) schalteten im Durchschnitt rund 90 Prozent aller Deutschschweizerinnen und Deutschschweizer, welche die EURO-Spiele an den TV-Bildschirmen zu Hause verfolgten, SRF zwei ein.

Bei den ersten sieben Livespielen am Hauptabend um 21 Uhr waren durchschnittlich 559’000 Personen aus der Deutschschweiz zugeschaltet, was einem Marktanteil von 43,9 Prozent entspricht. Ausserdem verzeichnete das komplette Sportangebot auf den SRF-Onlineplattformen in der Euro-Startwoche insgesamt über 13 Millionen Visits. (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211018

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.