27.03.2019

Stapferhaus

40'000 Besucher für die Ausstellung «Fake»

Am 1. April, dem Tag der Lüge, sucht das Stapferhaus den besten Aprilscherz. Die Gewinnergeschichte wird zum Exonat.
Stapferhaus: 40'000 Besucher für die Ausstellung «Fake»
Nicht nur Erwachsene: Auch Kinder und Jugendliche wollen wissen, was wahr und was gelogen ist. (Bild: Stapferhaus)

Vor knapp fünf Monaten hat das neue Stapferhaus am Bahnhof Lenzburg mit der ersten Ausstellung «Fake» seine Tore geöffnet und sich dafür in das «Amt für die ganze Wahrheit» verwandelt. Seit der Eröffnung haben mehr als 40'000 Besucherinnen und Besucher das Amt erkundet, wie es in einer Mitteilung heisst. Das sei der bislang erfolgreichste Start einer Stapferhaus-Ausstellung. Das Thema Wahrheit und Lüge habe nicht nur Erwachsene interessiert. Auch Kinder und Jugendliche würden wissen wollen, was wahr und was gelogen sei.

Am 1. April, dem offiziellen Tag der Lüge, sei das Stapferhaus ausnahmsweise an einem Montag geöffnet. An diesem Tag sucht das Stapferhaus den besten Aprilscherz: Besucherinnen und Besucher können ihre Geschichten über verschiedene Kanäle einreichen und unsere Lügenexperten und -expertinnen küren daraus den besten Scherz. Die Gewinnergeschichte werde Teil der Ausstellung «Fake» und könne dann als Lügenpaket fortan in der «Zentralen Lügenanlaufstelle» beurteilt werden. (pd/eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190723

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.