07.05.2019

Grand Prix Musik 2019

André und Michel Décosterd ausgezeichnet

Der vom Bundesamt für Kultur verliehene Preis an das Duo Cod.Act ist mit 100'000 Franken dotiert.
Grand Prix Musik 2019: André und Michel Décosterd ausgezeichnet
Cod.Act – das sind die Brüder André & Michel Décosterd. (Bild: Xavier Voirol)

Cod.Act – André und Michel Décosterd erhalten den Grand Prix Musik 2019. Die beiden Brüder wurden 1967 und 1969 in Le Locle NE geboren. Sie befassen sich mit Interaktionen zwischen Ton, Bild und Raum und erneuern die Wahrnehmung der zeitgenössischen Musik. Ihre Arbeiten nehmen in der Sparte «Klangkunst» einen besonderen Platz ein, wie das Bundesamt für Kultur (BAK) am Dienstag in seiner Medienmitteilung schrieb.

Seit 1997 verbinden André und Michel Décosterd ihre Talente als Cod.Act und schaffen «erstaunliche musikalische und architektonische Formen, deren Ästhetik an die Welt der Industrie erinnern», so das BAK weiter.

14 weitere Musikpreise

Neben dem Grand Prix Musik vergibt das BAK weitere 14 Musikpreise, die sich durch viele Musiksparten ziehen: vom Jazz zur zeitgenössischen Musik, vom Hip-Hop zum Rap und von der Klassik bis zur Volksmusik. Der Schwerpunkt liegt auf elektronischer Musik in den verschiedensten Formen. Erstmals wird der Preis an ein Orchester vergeben. Diese Preise sind mit je 25'000 Franken dotiert.

Ausgezeichnet werden Bonaventure – Soraya Lutangu (Rougemont VD), d'incise – Laurent Peter (Genf), Pierre Favre (Le Locle NE), Ils Fränzlis da Tschlin (Engadin), Béatrice Graf (Nyon VD), Michael Jarrell (Genf), Kammerorchester Basel (Basel), KT Gorique (Sitten VS), Les Reines Prochaines (Basel), Rudolf Lutz (St. Gallen), Björn Meyer (Bern), Andy Scherrer (Brunnadern SG), Sebb Bash (Lausanne) und Marco Zappa (Locarno).

Vergeben werden die Preise am 20. September 2019 in Anwesenheit von Bundesrat Alain Berset im Rahmen des Festivals ZeitRäume im Kunstmuseum Basel. (sda/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.