17.11.2006

Universal Music

Awards für Bocelli und Pussycat Dolls

Stars in Zürich reich beschenkt.

Universal Music Schweiz konnte vergangene Woche gleich zwei Mal Musikkünstler mit Awards überraschen. Am Dienstag gab Andrea Bocelli im Zürcher Hallenstadion vor 4'500 Fans allseits bekannte Songs wie "Time to Say Goodbye", "Can’t Help Falling in Love" und "Mamma" zum Besten. Anlässlich seines Konzerts überreichte Universal Music dem italienischen Superstar einen Gold-Award für sein Erfolgsalbum "Amore".

Es freuen sich von links nach rechts: Monica Krüger (Assistant Classics & Jazz), Andrea Bocelli, Roland Fischer (Head of Classics & Jazz).

Nach dem ausverkauften Konzert der "The Pussycat Dolls", das am Donnerstag im Hallenstadion stattfand, überreichte Universal der Gruppe den Platin-Award für über 30'000 verkaufte Einheiten ihres Erfolgsalbums "PCD". Ebenfalls wurde der Erfolg des Nummer-Eins Hits "Don’t Cha" gefeiert, und zwar mit einem Gold-Award für über 15'000 verkaufte Singles.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191014

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.