25.02.2020

13. Swiss Music Awards

Bligg als fünfter Showact bestätigt

Am Freitag finden die SMAs im KKL Luzern statt. Mit Bligg konnte der fünfte Showact bestätigt werden.
13. Swiss Music Awards: Bligg als fünfter Showact bestätigt

Das vor rund zwei Monaten veröffentlichte Bligg-Album «Unplugged» mit dreizehn Songs – alle neu verpackt ­– war ein Grosserfolg in Bliggs 20-jähriger musikalischer Vita, wie es in einer Mitteilung vom Dienstag heisst. Das Album schoss direkt auf Platz zwei der Schweizer Album Charts. Auf der anschliessenden Tour durch die Deutschschweiz seien seine Unplugged-Songs vom Publikum «gross abgefeiert» worden. Nachdem Bligg nun im Rahmen der «Art On Ice»-Events aufgetreten ist, setze der siebenfache SMA Gewinner zu seinem nächsten Meilenstein an.

Zum ersten Mal seit 2011 steht Bligg wieder als Showact auf der Bühne der Swiss Music Awards und wird zwei brandneue Songs präsentieren – einer davon mit seinem Freund Marc Sway, der es versteht, sich in unterschiedlichen Genres zu bewegen und mit seiner aktuellen Mundart Ballade «Wo Mis Herz Schlaht» featuring Zürcher Kammerorchester Klassik und Pop vereint. Dass die zwei Musiker im Duett funktionieren, haben sie bereits mit ihrer Hitsingle «Us Mänsch» bewiesen, die im vergangenen Jahr als «Best Hit» für einen SMA nominiert worden war.

Exklusive «Backstage»-Aftershow-Party

Kein anderer Begriff weckt so vielfältige und sehnsüchtige Konnotationen wie das Wort «Backstage» – sind die heiligen Hallen des «Backstage-Bereichs» doch «the place where magic happens». Hier sind die Musikerinnen und Musiker unter sich – inoffiziell, intim, intensiv. Kurz: die eigentliche Party, die geht immer backstage ab. Dem wollen die SMA dieses Jahr Tribut zollen und verlegen ihre offizielle Aftershow-Party in den «Backstage-Bereich». Nach dem 20 Minuten Showcase von Seven im Luzerner Saal wird um 22.00 Uhr hinter der Bühne und auf den Probebühnen des KKL Luzern die grosse Aftershow-Party steigen. Denkwürdige House-Sets gibt es dabei von den beiden DJs Ronny Grauer und Dejan. Und als besonderer Coup konnte Andrea Oliva gebucht werden – der gebürtige Basler gehört zu den führenden Techno- und House-DJs mit internationalem Renommee, unter anderem mit einer Residency im Ushuaïa Ibiza Beach Hotel, einer der absoluten Hotspots auf der globalen Party-Insel.

Erste Laudatoren sind bekannt

Dieses Jahr wird zum ersten Mal Comedienne Hazel Brugger durch die Swiss Music Awards führen. Flankiert wird sie dabei von vielfältigen Botschafterinnen und Botschaftern des Schweizer Musikschaffens. Stefanie Heinzmann wird die Laudatio für den Best Hit halten, bei der im Namen der SUISA auch die Songwriter geehrt werden. Der Singer-Songwriter und Schriftsteller Endo Anaconda, Mastermind hinter der Berner Mundart-Band Stiller Has, wird den Artist Award überreichen. Und Schriftsteller Martin Suter wird seinem langjährigen Weggefährten Stephan Eicher mit dem Outstandig Achievement Award die Ehre erweisen.

Die Swiss Music Awards werden von Schweizer Radio und Fernsehen produziert und von Claim Event AG veranstaltet. Sie finden statt am Freitag, 28. Februar 2020, im Kultur- und Kongresszentrum Luzern. Die Live-Übertragung der Show beginnt um 20.10 Uhr auf SRF zwei und One TV, und wird im Radio und online auf den Kanälen von SRF 3 übertragen. (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200401

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.