09.09.2023

Unique Moments

«Das Gesamterlebnis steht im Mittelpunkt»

Vom 13. bis 18. September findet im Innenhof des Landesmuseums Zürich ein Boutique-Festival statt. Jeweils 3000 Besucherinnen und Besucher finden Platz. Fabienne Wolfschläger, Head of Content bei der Gadget abc Entertainment Group mit Details.
Unique Moments: «Das Gesamterlebnis steht im Mittelpunkt»
«Wir freuen uns sehr auf vier einzigartige Konzertabende», so Fabienne Wolfschläger, Head of Content bei der Gadget abc Entertainment Group. (Bilder: Dirk Hoogendorn, Rob Lewis)

Frau Wolfschläger, das Unique-Moments-Festival, bei welchem der persönlich-Verlag Medienpartner ist, kommt mit frischem Gewand ins Landmuseum zurück. Was heisst das konkret?
Wir haben unseren grafischen Auftritt verändert und unsere musikalische Ausrichtung geschärft. Wir bieten einzigartige Konzertabende vor historischer Kulisse mit exklusiven Künstlerinnen und Künstlern wie Christine and the Queens oder Kraftwerk, die sonst nicht in einem solchen Rahmen zu erleben sind. Intime Konzerte unter freiem Himmel, die den Namen des Festivals widerspiegeln – Unique Moments.

Wodurch unterscheidet sich Ihr Festival von anderen Open Airs?
Einerseits sicher durch die einzigartige Venue im Herzen der Stadt Zürich. Das Landesmuseum bietet mit dem eindrucksvollen Altbau und der modernen Erweiterung eine einzigartige Kulisse für ein Festival. Dieses spezielle Ambiente wird zusätzlich durch ein eigens kreiertes Dekorations- und Lichtkonzept in Szene gesetzt und mittels eines ausgewählten Gastronomieangebots ergänzt. Weiter setzten wir programmatisch nicht auf Quantität, sondern richten den Fokus bewusst auf eine Künstlerin oder einen Künstler pro Konzertabend und möchten damit an diesem magischen Ort intime Konzertabende für Fans dieser Acts kreieren.

Worin besteht die Herausforderung, im Landesmuseum inmitten von Zürich ein Festival durchzuführen?
Ein Festival gleich neben dem Hauptbahnhof Zürich veranstalten zu können, ist ein Privileg – und verlangt gleichzeitig eine gute Koordination. Der Platz ist beschränkt und inmitten der Stadt, mit einem hohen Verkehrsaufkommen und wenig Parkmöglichkeiten für die Zuliefernden, sehen wir uns vor allem logistisch mit einigen Herausforderungen konfrontiert, weswegen wir auf eine genaue Planung angewiesen sind. Da der Museumsbetrieb an den Bau- und Konzerttagen ausserdem normal weiterläuft, ist hier eine gute Zusammenarbeit essenziell. Natürlich nehmen wir auch Rücksicht auf Anwohnende und haben die Betriebszeiten entsprechend angepasst.

Welche Interpreten stehen auf der Bühne?
Das Festival eröffnen wird die französische Dance-Pop-Sensation Christine and the Queens mit einem Mix aus Dance-Pop, Chanson und R’n’B in Kombination mit einer eleganten Mélange aus französischen und englischen Texten. Kraftwerk, die Pioniere und Wegbereiter der modernen elektronischen Musik, kehren nach einem umjubelten Auftritt 2018 ans Unique Moments zurück. Ihre Show kombiniert Performance Art mit elektronischen Klängen zu einem Gesamtkunstwerk. Der Berliner Avantgarde-Komponist, Produzent, Pianist und vor allem Live-Künstler Nils Frahm wird mit einer speziell für das Unique Moments konzipierten Show «Music for Zürich» und seiner einzigartigen Kombination von Elementen der Neo-Klassik mit minimalistischen Elektroklängen aufwarten. Für den krönenden Abschluss des Unique Moments 2023 zeichnet der Berner Chansonnier und Multilinguist Stephan Eicher verantwortlich. Als Gast dabei ist der Schriftsteller Martin Suter. Die beiden haben im Jahr 2017 das «Song Book» veröffentlicht – die dazugehörige Konzerttournee nach Veröffentlichung war komplett ausverkauft. Stephan Eicher orakelt: «Der Auftritt am Unique Moments 2023 wird die Geburtsstunde vom Song Book 2 sein.» Wir freuen uns also sehr auf vier einzigartige Konzertabende.

Hat sich der Konzertmarkt seit der Pandemie verändert?
Der Konzertmarkt ist stetig in Bewegung und wird das auch weiterhin sein. Neben gestiegenen Produktionskosten sind seit der Pandemie viele neue Veranstaltungen entstanden, der stetige Strom an Showankündigungen ist überwältigend. Wir beobachten daher, wie sich das Verhalten und Kaufverhalten, aber auch ganz allgemein die Ansprüche des Publikums verändert haben. Es entscheidet viel spontaner über einen Konzertbesuch und hat insgesamt höhere Erwartungen an Themen wie Nachhaltigkeit oder Diversität, welche in den letzten Jahren mehr in den Fokus gerückt sind. Ausserdem haben wir gelernt, dass ein attraktives musikalisches Programm nicht mehr für einen Kaufentscheid ausreicht – ein breites gastronomisches Angebot sowie ein ansprechendes Festivalgelände gehört heute zu den Standardvoraussetzungen. Das Gesamterlebnis steht also im Mittelpunkt. Mit dem Unique Moments können wir diesen Ansprüchen dank der wunderschönen Anlage gerecht werden.

Worauf freuen Sie sich am meisten?
Ich freue mich, wenn sich der Innenhof mit Menschen füllt, die sich auf den Abend freuen und natürlich auf ihre Reaktion auf das Gelände und die Stimmung während der Konzerte. Ein persönliches Highlight ist für mich die Liveshow von Christine and The Queens, dessen Tour ich seit einigen Monaten fasziniert verfolge. Und natürlich, wie immer bei Festivals, freue ich mich auf den Moment, wenn wir im Team zusammenkommen und – hoffentlich auf einen Anlass ohne Zwischenfälle – anstossen.



Weitere Informationen zum Festival Unique Moments finden Sie hier.


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probe-Exemplar bestellen.