26.04.2013

Berner Kommunikationspreis 2013

Der Gewinner ist Olmo-Gründer Francis Foss Pauchard

"Auffallend, frech und stylisch."
Mode, Musik, Flyer, Events, Schaufenster-Gestaltung: Seit mehr als 35 Jahren schreibt "Olmo" in Bern Erfolgsgeschichte und prägt das Strassenbild mit. Olmo-Gründer Francis Foss Pauchard hat einen Brand geschaffen, den in Bern jede und jeder kennt. Immer wieder neu, auffallend, frech und stylish kommuniziert er virtuos auf den verschiedensten Kanälen und bleibt dabei stets authentisch, beschreibt die Berner PR Gesellschaft BPRG das Schaffen von Pauchard in einer Medienmitteilung. Aus diesen Gründen wurde er am Donnerstag Abend mit dem Berner Kommunikationspreis 2013 ausgezeichnet. 

Zusammen mit Guy Froidevaux eröffnete Francis Foss Pauchard 1977 den ersten Olmo an der Herrengasse 20. 40'000 geliehene Franken bildeten das Startkapital und flossen nicht nur in Kleider, sondern auch in die Dekoration, die Gestaltung des Plastiksacks und die Werbung. Ein Faible für Kommunikation bewiesen die Gründer gemäss Pressemitteilung der Berner PR Gesellschaft, bereits bei der Namenswahl für ihren Shop: Olmo, entlehnt aus einem Bertolucci-Film. Inzwischen ist Olmo an der Zeughausgasse zuhause und Francis wird von seinen Brüdern Georges und Luc Pauchard unterstützt.

"Francis Foss Pauchard  hat immer wieder Neues gewagt, auch in der Kommunikation. Dabei hat er auch bewusst provoziert und ist immer wieder an die Grenzen gegangen", so BPRG-Präsident Cla Martin Caflisch im Rahmen der Preisübergabe. "Er hat sich und den Brand Olmo mit dem Zeitgeist entwickelt. Seinem eigenen Kommunikationsstil ist er jedoch stets treu geblieben." (pd)


Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200406

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.