25.03.2020

Tamedia

Der Züritipp richtet sich neu aus

Wegen fehlenden Veranstaltungen definiert sich das Zürcher Stadtmagazin neu und verkürzt den Seitenumfang.

Normalerweise umfasst der Züritipp das Ausgeh- und Kulturangebot im Grossraum Zürich. Da dieses gegenwärtig entfällt, hat die Redaktion entschieden, das Stadtmagazin vorübergehend neu zu definieren und andere, der aktuellen Situation angepasste Schwerpunkte zu setzen. So heisst es in einer Mitteilung vom Mittwochabend.

Cover_Züri-Zuhause-Tipp


Ab Donnerstag erscheint wöchentlich der Züri-Zuhause-Züritipp mit Empfehlungen rund um die eigenen vier Wände. Daneben sind alle Inhalte auch online verfügbar, ergänzt durch weitere Beiträge. Der neue Newsletter, der einmal wöchentlich erscheint, wird von Züritipp-Redaktionsleiterin Priska Amstutz und Züritipp-Redaktorin Annik Hosmann kuratiert und enthält ergänzend persönliche Anekdoten und Tipps der beiden Verfasserinnen.

Anderer Schwerpunkt, dünnerer Seitenumfang

Im Vergleich zum regulären Züritipp ist der Umfang durch den Wegfall der Veranstaltungsagenda geringer. Dafür besteht der Inhalt aus längeren, magazinigeren Stücken.

«Motivierende und inspirierende ‹Soft-Inhalte› haben es während der Corona-Krise nicht besonders leicht», lässt sich Priska Amstutz, Redaktionsleiterin des Züritipp, in der Mitteilung zitieren. «Sie verschwinden schnell, weil laufend Nachrichten nachrücken. Das Bedürfnis der Leserinnen und Leser auch nach Unterhaltung und Ablenkung ist jedoch da.»

«Entlang der bisherigen Rubriken, darunter Essen & Trinken, Musik & Clubs, Kinder & Familie, empfiehlt die Redaktion im Züri-Zuhause-Züritipp Lesestoff, Songs, streambare Filme und andere digitale Angebote, macht Selbstversuche, die gerne auch mal scheitern dürfen, befragt Kulturschaffende und Shopbetreiber zu ihren Alternativangeboten, zeigt einfache Rezepte mit Zutaten von Zürcher Produzenten, die ihre Produkte nach Hause liefern, und beschäftigt sich in einer Kolumne mit dem Wort ‹Ausgang›», so Amstutz. (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200605

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.