10.01.2019

Markus Somm

Ex-BaZ-Verleger geht nach Harvard

Der 53-Jährige wird Fellow am renommierten Shorenstein Center on Media, Politics und Public Policy.
Markus Somm: Ex-BaZ-Verleger geht nach Harvard
Freut sich auf einen mehrmonatigen US-Aufenthalt: Markus Somm. (Bild: Urs Flüeler)

Markus Somm, bis vor kurzem Chefredaktor und Verleger der «Basler Zeitung», wird Fellow am renommierten Shorenstein Center on Media, Politics and Public Policy der Harvard Kennedy School in Cambridge, USA.

Die Fellowship wird jedes Semester an ausgewählte Journalisten, Politiker und Medienmanager aus aller Welt, vorab den USA, verliehen. Für das kommende Frühlingssemester wurden sechs Fellows bestimmt, neben Somm sind dies Adam Serwer, Reporter beim Atlantic, Edward F. O’Keefe, Manager bei CNN, dort für Programmentwicklung zuständig, ausserdem Koa Beck, ehemalige Chefredaktorin von Jezebel, einer feministischen Onlineplattform in New York, sowie Juan Carlos Iragorri, Journalist und Chef einer Radiostation in Kolumbien – last but not least Miguel Head, Kommunikationsberater der britischen Königsfamilie in London.

Somm wird an einem Forschungsprojekt über Business Modelle für digitale Medien arbeiten, das gegenwärtig am Shorenstein Center realisiert wird. Wie Somm gegenüber persoenlich.com meinte, freue er sich auf seinen mehrmonatigen US-Aufenthalt. Seine journalistischen Tätigkeiten – wie die Kolumne bei der «SonntagsZeitung» und die Gesprächssendung bei Radio 1 mit Roger Schawinski – hält er dank moderner Kommunikationsmittel bei. (ma)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190620

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.