03.03.2022

SRF

«G&G»-Serie thematisiert Sexismus am TV

Gabriela Amgarten, Christine Maier, Marianne Fassbind, Patrizia Laeri oder Beni Thurnheer sprechen über das Frauenbild im Wandel der Zeit.
SRF: «G&G»-Serie thematisiert Sexismus am TV
Die langjährige SRF-Wirtschaftsjournalistin Marianne Fassbind. (Bild: SRF)

Anlässlich des internationalen Frauentags vom 8. März erinnern sich in der dreiteiligen «G&G»-Serie «Sexismus am TV – Das Frauenbild im Wandel der Zeit» acht TV-Persönlichkeiten an ihre eigenen Erlebnisse am Bildschirm. Vom 7. bis 9. März beleuchten sie die damalige und heutige Rolle der Frau im TV, fragen nach der Vorbildfunktion des Fernsehens und nehmen sich der Frage an, inwieweit das TV-Medium ein Spiegel der Gesellschaft ist, heisst es in der Mitteilung dazu.

Gabriela Amgarten, Marianne Fassbind, Patrizia Laeri, Beni Thurnheer, Bigna Silberschmidt, Max Sieber, Christine Maier und Helen Issler richten einen kritischen Blick ins heimische Fernseh-Archiv und über die Landesgrenzen hinaus. Soziologin Ursula Ganz-Blättler ordnet ein, welche Rolle die Frauen am Bildschirm eingenommen haben und wieso.

Montag, 7. März 2022, 18.35 Uhr, SRF 1
Die ehemalige «Club»-Moderatorin Christine Maier berichtet von ihren TV-Anfängen als Ansagerin. Helen Issler war stellvertretende Chefredaktorin und engagiert sich heute aktiv für die Rechte der Frauen. Beide Frauen haben trotz patriarchalen Strukturen Karriere gemacht.  

Dienstag, 8. März 2022, 18.35 Uhr, SRF 1
Was war früher witzig und gilt heute als sexistisch? Dieser Frage gehen Beni Thurnheer, Max Sieber und Gabriela Amgarten nach. Im Fokus: die Miss-Schweiz-Wahlen und «flotte Sprüche» männlicher Moderatoren. 

Mittwoch, 9. März 2022, 18.35 Uhr, SRF 1 
Die Gegenwart zeigt ein verzerrtes Bild: Die Hälfte der Bevölkerung ist weiblich, doch am Bildschirm ist nur jede vierte Person eine Frau. Aktiv für eine vermehrte Sichtbarkeit der Frauen setzen sich die Wirtschaftsexpertinnen Patrizia Laeri, Marianne Fassbind und Moderatorin Bigna Silberschmidt ein. (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220701

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.