05.12.2022

Kinosterben in Zürich

Kulturhaus Kosmos hat Konkurs angemeldet

Die Kosmos-Kultur AG hat am Montag die Bilanz deponiert. Das Kino in Zürich ist ab sofort geschlossen. «Leider blieb der Kosmos nur Vision ohne nachhaltige Machbarkeit», so die Verantwortlichen.
Kinosterben in Zürich: Kulturhaus Kosmos hat Konkurs angemeldet
Hier laufen ab sofort keine Filme mehr: das Zürcher Kino Kosmos. (Bild: Keystone/Walter Bieri)

Das Kinosterben in der Stadt Zürich hält an: Mit dem vor fünf Jahren gegründeten Kosmos in Zürich musste ein weiteres Kino schliessen. Auf Instagram teilte das Kosmos Zürich am Montagvormittag mit: «Wir mussten den Betrieb am 5. Dezember 2022 einstellen. Leider blieb der Kosmos nur Vision ohne nachhaltige Machbarkeit.» Wie es im Beitrag weiter heisst, hat das Kulturhaus Kosmos-Kultur am 5. Dezember die Bilanz beim Konkursgericht deponiert.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von KOSMOS (@kosmoszuerich)

Diesjähriges Human Rights Film Festival betroffen

Das Human Rights Film Festival Zurich hätte eigentlich bis am 6. Dezember im Kosmos stattfinden sollen. «Nach vier erfolgreichen Festivaltagen mit vollen Kinosälen wurden wir heute Morgen von der Meldung zum Konkurs unseres Kinopartners Kosmos völlig überrascht», heisst es in einer Info an die Medien.

«Uns blieb nichts anderes übrig, als die verbleibenden Filmvorführungen und Veranstaltungen vom 5. und 6. Dezember abzusagen, weil trotz Bemühungen so kurzfristig keine alternativen Kinosäle verfügbar sind. Wir bedauern das sehr», sagt Lukas Keller, Verantwortlicher Kommunikation & Medien beim Human Rights Film Festival Zurich. Der Konkurs des Kosmos betreffe die Festival-Zukunft nicht. «Wir planen, das Festival auch nächstes Jahr durchzuführen», so Keller weiter. (tim)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20230129