06.01.2022

Todesfall

Niggi Freundlieb stirbt 69-jährig

Der Basler Radiomacher hat am 31. Dezember den Kampf gegen eine kurze, aber schwere Krankheit verloren.
Todesfall: Niggi Freundlieb stirbt 69-jährig
Wäre im Sommer 70 Jahre alt geworden: Niggi Freundlieb. (Bild: zVg)

Niggi Freundlieb ist am 31. Dezember 2021 gestorben. Er wurde 69 Jahre alt, wie der Todesanzeige zu entnehmen ist. Die Beisetzung findet am 11. Januar statt.

«Kein Blatt vor den Mund nehmen, das war Niggis Credo», heisst es in einem Nachruf der bz Basel. Dies habe ihm «manch einen Streit mit den Teppichetagen eingebracht». Freundlieb habe «wie kaum einer» die Medien mit Basler Sitz von innen gekannt.

Freundlieb gehörte laut bz Basel zur Anfangscrew von DRS 3 im Studio Basel (heute SRF 3). Anschliessend wechselte er zu Radio Basilisk, wo er zuletzt Mitglied der Programmleitung war. Zwei Jahre war Freundlieb beim Jugend- und Kultursender Radio X als Programm- und stellvertretender Geschäftsleiter. «Als erster Programmleiter schuf er die Fundamente mit, auf denen Radio X bis heute steht», schreibt Radio X in einem Nachruf.

Weiter war Freundlieb laut bz Basel «Geburtshelfer» der Basler Redaktion von 20 Minuten, dann Chefredaktor und Moderations-Anchor beim Fernsehprojekt Nordwest 1, und schliesslich machte er sich 2006 als Kommunikator, Texter und Autor selbstständig. (cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220528

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.