17.03.2022

Übernahme

Orell Füssli erwirbt Buchhandlung Barth

Das Unternehmen ist mit dem Standort im ShopVille-Zürich-Hauptbahnhof neu siebenfach in der Stadt vertreten.
Übernahme: Orell Füssli erwirbt Buchhandlung Barth
Übernimmt den Mietvertrag und auch die Mitarbeitenden der Buchhandlung Barth zu den bestehenden Bedingungen: Orell Füssli. (Bild: Keystone/Steffen Schmidt)

«Wir freuen uns sehr, dass wir mit den Erben der Barth Bücher AG diese nachhaltige Lösung zum Erhalt der traditionsreichen Buchhandlung im ShopVille-Zürich Hauptbahnhof finden konnten. Neben dem Mietvertrag werden wir auch alle Mitarbeitenden zu den bestehenden Bedingungen übernehmen und die Filiale unverändert mit der Marke Barth unter dem Dach der Orell Füssli-Buchhandlungen weiterführen», lässt sich Pascal Schneebeli, CEO und Verwaltungsrat von Orell Füssli Thalia, in einer Mitteilung zitieren.

Schneebeli ergänzt: «Für die Kundinnen und Kunden ändert sich nichts. Neu können sie zusätzlich auch von den Kundenbindungsprogrammen und dem umfassenden Service von Orell Füssli in den Bereichen Onlineshopping und digitales Lesen profitieren.» Der laut eigenen Angaben grösste Schweizer Buchhändler mit 42 Standorten in der ganzen Schweiz betreibt neben Barth acht weitere Buchhandlungen unter ihren lokal stark verankerten Marken, so zum Beispiel Rösslitor in St. Gallen oder Stauffacher in Bern. 

«Orell Füssli ist der ideale Partner für uns. Er ist nicht nur der grösste Buchhändler der Schweiz, sondern verfügt auch über eine jahrhundertelange Tradition in der Stadt Zürich», wird Urs Appenzeller, Verwaltungsratspräsident von Alfred Barth, in der Mitteilung zitiert: «Diese Kombination zusammen mit der Erfahrung, regionale Brands unter der eigenen Dachmarke erfolgreich weiterzuführen, haben den Ausschlag gegeben. So können wir den langfristigen Weiterbetrieb der Buchhandlung Barth bestmöglich sichern.»

Es ist der zwölfte Standort von Orell Füssli im Kanton Zürich, davon der siebte in der Stadt. (pd/tim)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220817

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.