21.12.2017

Teleboy-Kultnacht

Revival einer legendären Spielshow

SRF zwei dreht die Zeit um 40 Jahre zurück und widmet der Kultsendung «Teleboy» eine ganze Nacht.
Teleboy-Kultnacht: Revival einer legendären Spielshow
Ausschnitt aus der «Teleparty 1976/1977» mit den Moderatoren Kurt Felix und Heidi Abel. (Bilder: SRF)

In den 70er-Jahren eroberte Kurt Felix mit seiner Spielshow «Teleboy» die Schweizer Stuben. Unvergesslich geblieben sind die Scherze mit der versteckten Kamera. SRF zwei widmet der Kultsendung eine ganze Nacht: mit den Highlights der versteckten Kamera, der «Teleboy»-Silvestersendung aus dem Jahr 1976 und der anschliessenden «Teleboy»-Party, wie es in einer Mitteilung heisst.

Die «Teleboy-Kultnacht» startet in der Nacht auf Sonntag, 31. Dezember, um 0.10 Uhr mit den besten «Teleboy»-Streichen mit der versteckten Kamera. Der lustige Beitrag in der Spielshow «Teleboy» entwickelte sich auf Anhieb zum Publikumsliebling. So entstanden im Verlauf der Jahre über fünfzig Streiche mit der versteckten Kamera. Vom Gipfeli tunken in einer fremden Tasse bis zum Ahnungslosen, der für einen Moment die Fernsteuerung eines scheinbar unkontrollierten Modelflugzeugs übernimmt und mit seinem verzweifelten Rufen nach dem Besitzer «Söll emal cho» den meist zitierten Satz der Nation prägte.

Weiter geht es mit «Teleboy Silvester 1976/1977». An Silvester 1976 präsentierte Kurt Felix seine Spielshow «Teleboy» mit den prominenten Kandidatenpaaren Hazy und Ema Osterwald, Bernhard Russi und Michèle Rubli.

Und schliesslich erwartet die Zuschauerinnen und Zuschauer die «Teleboy-Party 1976/1977». Zum Jahreswechsel 1976/77 präsentierten Kurt Felix und Heidi Abel eine Silvesterparty mit Musik, Talks, Sketchen und der versteckten Kamera. (pd/cbe)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Peter Eberhard, 22.12.2017 09:37 Uhr
    Endlich einmal etwas Neues, und dazu noch speziell für die junge Generation...

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar