24.08.2021

ZFF

Schweizer Geiseldrama eröffnet das Filmfestival

Mit dem Film «Und morgen seid ihr tot» von Michael Steiner will das ZFF sein Engagement zugunsten des Schweizer Filmschaffens unterschreiben.
ZFF: Schweizer Geiseldrama eröffnet das Filmfestival
Sven Schelker und Morgane Ferru (vorne) in Michael Steiners aktuellem Geiseldrama «Und morgen seid ihr tot». (Bild: Buena Vista International)

«Und morgen seid ihr tot» eröffnet das 17. Zurich Film Festival. Am 23. September findet in Anwesenheit von Bundespräsident Guy Parmelin und der Zürcher Stadtpräsidentin Corine Mauch die Weltpremiere des Films über zwei Schweizer Taliban-Geiseln statt.

Mit dem Eröffnungsfilm will das ZFF sein Engagement zugunsten des Schweizer Filmschaffens unterschreiben, heisst es in der Mitteilung. Der Film könnte aktueller nicht sein: Während die Taliban in Afghanistan die Macht an sich gerissen haben, ruft uns Steiner die schier unglaubliche Geschichte von Daniela Widmer (Morgane Ferru) und David Och (Sven Schelker) in Erinnerung: Das Schweizer Paar wurde 2011 auf einer Reise in Pakistan entführt und fiel in die Hände der Gotteskrieger. Die Geschichte hielt die Schweiz in Atem. Acht Monate mussten die beiden in Geiselhaft ausharren, bis ihnen spektakulär die Flucht gelang.

«Michael Steiner versteht sich wie kein zweiter Schweizer Regisseur auf ein Autorenkino mit grossem Publikumsappeal», sagt Artistic Director Christian Jungen. «Mit seinem neuen Film, seinem stärksten bisher, beweist er internationales Format. Mich erinnert der Film an Kathryn Bigelows Thriller «Zero Dark Thirty» über die Jagd auf Osama bin Laden.»

Widmer und Och werden anwesend sein bei der Weltpremiere am ZFF. Der Film basiert auf ihrem gleichnamigen Erfahrungsbericht, erschienen 2013 im DuMont Buchverlag. UND MORGEN SEID IHR TOT – eine Produktion von Zodiac Pictures Ltd in Koproduktion mit MMC Zodiac, SRF und Blue – wurde unterstützt von dem Bundesamt für Kultur, der Zürcher Filmstiftung, der SRG SSR, den Kantonen St.Gallen und Luzern sowie Suissimage.

Im Verleih von The Walt Disney Company (Switzerland) startet der Film am 28. Oktober 2021 in den Schweizer Kinos. Die Weltpremiere findet am Donnerstag, 23. September, in Anwesenheit von Cast und Crew im neuen Kongresshaus statt, sowie leicht zeitversetzt als öffentliche Vorstellung im Kino Corso.(pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220121

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.