15.11.2019

Mein Lieblingsbuch

Spannende Diskussion über Lieblingsbücher

CVP-Präsident Gerhard Pfister, «persönlich»-Verleger Matthias Ackeret und SRF-Tessin-Korrespondent Reto Kohler debattieren über Literatur.

Eine ungewöhnliche Talkrunde präsentiert sich am Dienstag, 19. November, im Theater Ticino in Wädenswil. Der Zuger Nationalrat und CVP-Präsident Gerhard Pfister, «persönlich»-Verleger Matthias Ackeret sowie SRF-Tessinkorrespondent und Molekularbiologe Reto Kohler diskutieren über ihre Lieblingslektüre.

Pfister, der bei den kommenden Wahlen als heimlicher Bundesratsmacher gilt, hat über den österreichischen Schriftsteller und frisch gekürten Nobelpreisträger Peter Handke promoviert. Ackeret, der bislang vier Romane und drei Sachbücher publiziert hat, ist ein langjähriger und guter Bekannter des deutschen Grosschriftstellers Martin Walser und hat dessen umfangreiches Werk gelesen. Initiant der Runde ist Reto Kohler. Trotz Digitalisierung und sozialen Medien, erklärte er gegenüber persoenlich.com, sei für ihn ein Leben ohne Bücher undenkbar. Sein Sachbuch über Ausbrecherkönig Walter Stürm wird zur Zeit verfilmt.

Beginn der Diskussion ist um 20 Uhr, der Eintritt beträgt 25 Franken, für Mitglieder und Legi gibt es Ermässigung. Reservationen hier oder unter info@lesegesellschaft.org. (red)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191208

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.