04.06.2019

Champions-League-Final

Teleclub zählt insgesamt 500'000 Zuschauer

Der Sportsender ist mit den Zahlen zufrieden. Diese liegen allerdings tiefer als noch im Vorjahr bei SRF.
Champions-League-Final: Teleclub zählt insgesamt 500'000 Zuschauer
Fans begrüssen das Team des FC Liverpool nach dem Sieg gegen Tottenham Hotspur. (Bild: Keystone/EPA/Jon Super)

Das Finale der Uefa Champions League sei nicht nur für den FC Liverpool ein grosser Erfolg gewesen (0:2 gegen Tottenham Hotspur), sondern auch für Teleclub. Die «exklusive Live-Berichterstattung» war über diverse Plattformen verfügbar, wurde entsprechend breit genutzt und fand grossen Anklang, heisst es in einer Mitteilung. Teleclub rechnet «mit weit über 500'000 erreichten Personen über alle Plattformen».

Zu den konkreten Zahlen: Teleclub Zoom begann die Berichterstattung zum Finale bereits ab 19 Uhr im Free-TV. In der Spitze waren bei der Partie rund 211'000 Zuschauer zugeschaltet. In der werberelevanten Zielgruppe der 15- bis 49-Jährigen entsprach dies einem Marktanteil von 28 Prozent. In der Westschweiz habe die Free-TV-Übertragung mit über 100'000 Personen «ebenfalls Rekordwerte für den Sender» erzielt. Zusätzlich hätten rund 84'000 Teleclub-Kunden ihr Abo genutzt, um das Spiel auf Teleclub Sport in HD und UHD verfolgen zu können, heisst es weiter.

Neben der klassischen TV-Verbreitung hatten die Zuschauer die Möglichkeit, das Spiel auf Swisscom TV Air, teleclubzoom.ch sowie auf Zattoo, Wilmaa und Teleboy im Stream live zu verfolgen. Das zugehörige Onlineportal bluewin.ch verzeichnete 45'000 Video-Views und 111'000 Artikelaufrufe rund ums Finale. «Wir sind stolz, dass wir mit unserer Berichterstattung über alle Plattformen gesamthaft über eine halbe Million Personen erreicht haben», wird Claudia Lässer, Leiterin Teleclub Sport, in der Mitteilung zitiert.

Im letzten Jahr wurde der Champions-League-Final zwischen Real Madrid und dem FC Liverpool noch auf SRF zwei übertragen. Damals schauten bis zu 622'000 Personen aus der Deutschschweiz zu (Zielgruppe 3+, Deutschschweiz, Overnight). In der Zielgruppe der 15- bis 49-Jährigen entprach dies einem Marktanteil von bis zu 52,9 Prozent. Insgesamt habe SRF zwei 996’000 Personen aus der Deutschschweiz erreicht, wie es auf Anfrage heisst. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190625

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.