11.05.2023

NZZ

Wöchentlichen Podcast «NZZ Megahertz» lanciert

In den rund 30-minütigen Folgen widmen sich die Hosts Jenny Rieger und Oliver Camenzind mit ihren Gesprächspartnern gesellschaftlichen und kulturellen Debatten.
NZZ: Wöchentlichen Podcast «NZZ Megahertz» lanciert
Erscheint immer donnerstag: Der neue NZZ-Podcasts «Megahertz». (Bild: zVg)

Die Neue Zürcher Zeitung startet einen neuen wöchentlichen Podcast. «NZZ Megahertz» widme sich Zeitfragen, gesellschaftlichen und kulturellen Debatten und Themen wie Partnerschaft oder Well-Being, heisst es in der Mitteilung. Der Podcast erscheint jeweils am Donnerstag, die erste Folge ist ab sofort verfügbar.

In den 30- bis 35-minütigen Folgen gehen die beiden Hosts Jenny Rieger und Oliver Camenzind mit ihren jeweiligen Gesprächspartnern diesen Themen nach, machen sich auf die Suche nach neuen Antworten und geben Raum für Persönliches. So drehen sich die ersten Folgen um Fragen wie «Sind Singles glücklicher?», «Wer braucht schon Smalltalk?», «Macht Diversity den Job besser?» oder «Wie können wir übers Sterben reden?».

«NZZ Megahertz» wird mit seiner Themenauswahl und dem Erscheinen im Wochenrhythmus den bestehenden täglichen Podcast «NZZ Akzent» ergänzen. Der Claim des neuen Podcasts lautet «Der Podcast fürs Herz. Und für den Kopf.»

Jenny Rieger studierte ursprünglich Meeresbiologie. Nach ihrer Promotion landete sie beim Deutschlandfunk, wo sie das Radiohandwerk erlernte. 2018 zog es sie in die Schweiz. Nach einem kurzen Abstecher zum Fernsehen half sie mit, die Blick-Podcasts weiterzuentwickeln, bevor sie zur NZZ wechselte.

Oliver Camenzind wollte eigentlich Industriedesigner werden, merkte aber schnell, dass man mit Wörtern viel grössere Welten bauen kann als mit Holz und Stahl. So kam er zum Journalismus. Von 2021 bis 2022 war er Volontär bei der NZZ.

«‹NZZ Megahertz› widmet sich Zeitfragen aus verschiedenen Bereichen: Gesellschaft, Psychologie, Gesundheit, Partnerschaft, Selbstoptimierung oder Wohlbefinden. Wir wollen uns den Themen, die jeden von uns in irgendeiner Form beschäftigen, im Gespräch mit Gästen stellen – seien es die existenziellen Fragen oder die vermeintlich einfachen», wird Carola Ettenreich, Stellvertretende Chefredaktorin der Neuen Zürcher Zeitung, zitiert.

Der 15-minütige Podcast «NZZ Akzent» widmet sich seit drei Jahren täglich aktuellen Themen aus Politik, Wirtschaft, und Technologie und hat sich zu einem erfolgreichen Format entwickelt. Bei Apple belegt der Podcast im Markt Schweiz Platz 3 der «Top Shows 2022». Auf Spotify gehört «NZZ Akzent» 2022 zu den Top 1 % der meistgeteilten Podcasts weltweit.

Die erste Podcast-Folge von «NZZ Megahertz» ist ab sofort auf nzz.ch/podcast/megahertz und allen gängigen Podcast-Apps zu hören. (pd/wid)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren