17.06.2019

Förderpreis für Fotografie

Zehn top Arbeiten junger Fotografinnen

Die Preisverleihung und Eröffnungsausstellung findet am 5. September 2019 in der Photobastei in Zürich.
Förderpreis für Fotografie: Zehn top Arbeiten junger Fotografinnen
Salvatore Vitale, Brigitte Lustenberger, Lizzie Sadin, Nora Mathys und Peter Bialobrzeski. (Bild: Gian Vaitl)

Am Samstag, 14. Juni 2019, hat die Jury des 23. vfg Nachwuchsförderpreises mit Peter Bialobrzseki (Fotograf, Hamburg), Brigitte Lustenberger (Fotografin, Bern), Nora Mathys (Fotohistorikerin, Musée d’Élysée, Lausanne), Lizzie Sadin (Fotografin, Paris), Salvatore Vitale (Fotograf und Chefredaktor YET Magazine, Lugano) in Zürich die zehn besten Arbeiten junger Fotografinnen und Fotografen nominiert. Die zehn Finalisten 2019 in alphabetischer Reihenfolge sind:

Mikhail Bushkov  -  Zürich
Tomasz Fall  -  Le premier homme
Pierre Emmanuel Fehr  -  Leros
Vlora Imeri   -  Il était une fois
Clément Lambelet  -  Inextinguishable Flowers
Yann Laubscher  -  Ceux du Monde
Diego Saldiva  -  Break of Day
Maxi Schmitz  -  EGOTOPIA
Florian Spring  -  Behind the Fence
Fred Walter Uhlig  -  Fünf Betrachtungen über das, was man gemeinhin als das Vergangene bezeichnet

Der vfg Nachwuchsförderpreis hat laut einer Mitteilung zum Ziel, junge Talente zu fördern und bietet jungen Fotografinnen und Fotografen eine Plattform, ihre Arbeiten einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen (ein Katalog, fünf Ausstellungen).

Die Preisverleihung und Eröffnungsausstellung findet am 5. September 2019 in der Photobastei in Zürich. Die Ausstellung mit allen zehn Arbeiten geht anschliessend auf Reisen und wird in Lausanne (Galerie l’Elac), Basel (Oslo 8), Schaffhausen (Kammgarn West) und in Stuttgart (Art Space) gezeigt. (pd/eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190721

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.