12.09.2019

Wahlen 2019

«10vor10» thematisiert Microtargeting

Im Beitrag der Serie «Wahlkampf – digital» kommt Farner zu Wort. Zudem Furrerhugi und die Firma Novalytica.

In einer aufwändigen Serie beleuchtet «10vor10» diese Woche verschiedene Aspekte des digitalen Marketings und dessen Einsatz im Wahlkampf für die Parlamentswahlen im Oktober.

Im Beitrag über Microtargeting kommt Farner vor. Daniel Jörg erklärt vor der Kamera, wie diese Disziplin funktioniert (siehe unten). «Als Werbetreibender kann aus hunderten Kriterien auswählen», sagt Jörg und gibt einem Kandidaten Tipps für seine Social-Media-Massnahmen.

Im Beitrag kommen zudem die Berner Datenfirma Novalytica zu Wort, ebenso Furrerhugi.

Zugeschnittene Botschaften seien eine Gefahr für die Demokratie, sagt Werner Wirt, Professor für Medienpsychologie an der Universität Zürich.

Weitere Teile dieser Serie:

Cedric Wermut und die CVP über den zeitlichen und finanziellen Aufwand, und Claude Longchamp oder Previon Thomas Husmann über das Vorgehen dabei.  (eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190920

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.