19.02.2020

Rod Kommunikation

Die Pop-up-Agentur arbeitet auf Hochtouren

Die neun jungen Kreativen, welche die neue Kampagne für das Beratungsangebot 147.ch von Pro Juventute realisieren, setzen derzeit ihre Bildkonzepte an den Shootings um.
Rod Kommunikation: Die Pop-up-Agentur arbeitet auf Hochtouren
Die Shootings finden unter hohem Zeitdruck statt. (Bilder: zVg.)

Rod Kommunikation gleicht im Moment einem Ameisenhaufen. Neben dem Tagesgeschäft an der Bürglistrasse in Zürich realisieren Jugendliche und ihre Models die neue Plakatkampagne für Pro Juventute, genauer für deren kostenloses Beratungsangebot 147.ch (persoenlich.com berichtete). Dabei setzen sie sieben Themen beziehungsweise Themenkreise um, mit denen die Beraterinnen und Berater von 147.ch in ihrem Berufsalltag oft konfrontiert werden – Mobbing, Zukunftsangst, Depression, Streit in der Familie, das erste Mal, Krise und Angst, Konflikte in der Partnerschaft.

Unknown-2_35

Die Shootings finden unter hohem Zeitdruck statt, da die Bilder und Videos bis Ende Woche fertig gestellt werden müssen, wie es in einer Mitteilung von Rod heisst. Die jungen Fotografinnen und Fotografen, Filmerinnen und Filmer und deren Models seien mit viel Leidenschaft und Herzblut an der Sache und würden durch Kreativität und Erfindungsreichtum verblüffen.

«Wir sind begeistert davon, wie schnell und wie kreativ die Teilnehmenden der Pop-Up-Agentur unser Briefing vom letzten Samstagmorgen in überzeugende Bild- und Filmkonzepte umgemünzt haben. Sie leisten hier wirklich Aussergewöhnliches», wird Bernhard Bürki, Leiter Kommunikation und Marketing von Pro Juventute, zitiert.

Marco Meroni von Rod Kommunikation ergänzt: «Wir sind vom kreativen Potenzial der jungen Kreativen, von ihrer Leidenschaft aber auch vom Tempo, das sie vorlegen wirklich begeistert. Sie denken und arbeiten wie Profis. Wir sind überzeugt, dass hier gerade eine grossartige Kampagne entsteht.»

Die Kampagne für 147.ch geht am 30. März an den Start. (pd/cbe)

 

 

 

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200401

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.