26.05.2022

D&AD Awards

Diese Schweizer dürfen jubeln

An den beiden Preisverleihungen gab es Pencils für Schweizer Agenturen und Unternehmen. Der Schweizer Laufschuhhersteller On sichert sich gleich drei Pencils. Alle Schweizer Gewinner im Überblick.
D&AD Awards: Diese Schweizer dürfen jubeln
Einige Pencil-Auszeichnungen gehen auch in die Schweiz. (Bild: D&AD)

Offiziell haben fünf Schweizer Arbeiten insgesamt sieben Shortlist-Platzierungen geholt. Eingereicht wurden die Arbeiten vom Schweizer Laufschuhhersteller On und den Agenturen Family und Wirz (persoenlich.com berichtete). Nach den zwei digitalen Preisverleihungen ist klar: Schweizer Unternehmen dürfen sich freuen.

Der Laufschuhhersteller On gewinnt am Donnerstagabend einen Wood Pencil für die Arbeit «Cloudneo» in der Kategorie «Product Design / Prototypes» und einen Future Impact Pencil in der Kategorie «Future Impact / Upstream Innovation»:


Und auch die zehnminütige On-Dokumentation «Black Ice» gewinnt einen Wood Pencil, dies in der Kategorie «Entertainment / Scripted Long Form»:


Daneben gibt es noch weitere ausgezeichnete Arbeiten mit Schweizer Beteiligung. So gibt es ebenfalls am Donnerstagabend einen Wood Pencil für «Momentum of Light» in der Kategorie «Book Design / Culture, Art & Design Books». Diese Arbeit wurde von den Amsterdamer Grafikdesignern Haller Brun eingereicht und erschien im Schweizer Buchverlag Lars Müller Publishers:

627400_4bf5fc444eb245fb80fddbd35182751f


Ärzte ohne Grenzen mit Sitz in Genf gewinnt am Mittwochabend gleich drei Wood Pencil, dies in den Kategorien «Film / TV/VOD Commercials 31 – 120 Seconds», «Film / Health & Wellbeing» und «Sound Design & Use of Music / Audio Composition». Gewonnen hat die Arbeit «Click» von den Agenturen New Land London und The Unicorn:


Einen Yellow Pencil in der Kategorie «Sound Design & Use of Music / Sound Design» sowie ein Graphite Pencil in «Editing / Film» gibt es für die Arbeit «The Journey» im Auftrag von UNHCR mit Sitz in Genf. Den Lead hatten die Agenturen Don't Panic und String and Tins aus London:


Gejubelt werden darf auch beim Internationalen Olympischen Komitee IOC. Für die Arbeit «Stronger Together» gibt es einen Wood Pencil in der Kategorie «Direction / Film». Den Lead hatten Prettybird London, Uncommon Creative Studio und Salomon Ligthelm.


In diesem Jahr konnte der D&AD eine Rekordzahl von Einreichungen verzeichnen, und auch das Niveau der eingereichten Arbeiten erreichte ein aussergewöhnliches Niveau, wie es in einer Mitteilung heisst. Die Schweiz erreichte in der Länderwertung den 41. Platz.

Hier sehen Sie alle Gewinner. Alle Arbeiten mit Schweizer Beteiligung finden Sie hier. (cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220705

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.