17.10.2016

ADC of Europe

Einmal Gold und siebenmal Silber für die Schweiz

Ruf Lanz, Wirz sowie JvM/Limmat und Publicis erhalten eine Silber-Auszeichnung in Barcelona.

Mehrere kreative Arbeiten aus der Schweiz wurden beim ADC of Europe in Barcelona ausgezeichnet. Es gab einmal Gold und siebenmal Silber. Die Goldmedaille geht an Freitag Lab für die Kampagne F-abric Denim in der Kategorie Film & Radio.

Die sieben Silberauszeichnungen gehen an die Agenturen Ruf Lanz, Wirz, Jung von Matt/Limmat und Publicis. Ruf Lanz holt zweimal Silber in den Unter-Kategorien Newspaper Advertising und Magazine & Trade Advertising mit der Kampagne «Classical concerts for beginners» für das Tonhalle Orchester Zürich. Ebenfalls mit Silber ausgezeichnet wurde der bereits mit einem Cannes-Löwen gekrönte Film «Second Chance» fürs Museum Haus Konstruktiv, in der Kategorie Design & Craft.

Tonhalle_Orchestra_Zurich_1

Die Kreativen von Wirz holen zweimal Silber mit der Arbeit «Literary critic reviews» für Ikea in der Kategorie Promotions & News Media und Interactive & Mobile. Jung von Matt/Limmat erhält eine Silberauszeichnung für «The Great Escape» für Graubünden Ferien in der Kategorie Print & Outdoor.

Und Publicis ergattert in der Kategorie Integrated Campaigns Silber mit «Women should not be worth less» für die Frauenzentrale Zürich. 

a_anzeigen_frauenzentrale_bohrerin

Den Grand Prix holte sich in diesem Jahr Ogilvy Deutschland mit Mein Kampf - Against Racism. Die Liste mit den Gewinnern und den Nominierten des ADC of Europe finden Sie hier. (wid)

Lesen Sie dazu auch den Blog-Post von Inken Rohweder, die am ADC of Europe juriert hat.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.