24.10.2021

Studio Thom Pfister

Fashion-Kampagne für Jelmoli lanciert

«Reclaim the Streets»: Unter diesem Motto startet im Oktober/November 2021 die Kampagne zum neuen Konzept von Spotlite, dem exklusiven Store für die Streetwear- und Sneakerscommunity bei Jelmoli.

In den vergangenen eineinhalb Jahren hat sich das Spotlite im Jelmoli an der Zürcher Bahnhofstrasse zu einer Destination für Streewear-Fans und Sneakerheads etabliert, wie Studio Thom Pfister in einer Mitteilung vom Montag schreibt.

Visualisiert wurde die kreative Leitidee der Kampagne durch ungewöhnliche und dynamische Bewegungen und Verbindungen von drei Menschen, aus denen neue Möglichkeiten, Dimensionen und Sichtweisen entstehen.

«Neue Freiheiten, neue Freiräume, neue Entfaltungsmöglichkeiten, endlich zurück aus den Häusern auf die Strasse, grösseren Raum verdienen und einnehmen, seinen Raum finden und beanspruchen, sich anderen zeigen und andere sehen, das Leben mit Gleichgesinnten feiern. Die Protagonisten schweben (Super-Slow-Motion Kamera) durch den Raum und zelebrieren und teilen ihren Style», so die Mitteilung.

Der Begriff «Reclaim the Streets» (zu Deutsch etwa «Holt euch die Strasse zurück») bezeichnet eine Aktionsform mit dem übergeordneten Ziel des gemeinschaftlichen Aneignens des öffentlichen Raums.

Spotlite Neueröffnung

Im Zuge der neuen gesamtheitlichen Jelmoli-Strategie wurde ein umfassender Umbau geplant und umgesetzt. Dabei wurde das Spotlite neu auf der ersten Etage platziert. Mit einer Fläche von über 550 Quadratmeter wurde die Fläche nun drei Mal so gross wie vorher. Ein Ort, wo die Sneaker-Community gerne hinkommt, sich trifft, verweilt und erlebt. Das grosse Spotlite Re-Opening findet am 6. November 2021 statt.

Ziel der Eröffnungs-Kampagne: Awareness schaffen. In Zürich selbst und darüber hinaus Spotlite als die Streetwear-Destination weiter positionieren und etablieren. Das «neue» Spotlite soll in der Community bekannt werden und Fans zu Jelmoli ins Haus bringen.

Verantwortlich bei Jelmoli: Cécile Moser (Head of Marketing & Communication), Anka Refghi (Editor-in-chief J. Magazine), Carmen Hirzel (Content Lead), Donjeta Selmanaj (Social Media Management); verantwortlich bei Studio Thom Pfister: Thom Pfister (Creative Director, Idee/Konzept), Ursula Rytz (Beratung), Daniel Hackiewicz (Art Director), Kim Wüthrich, Juli Martinelli (Graphic Design); verantwortlich bei Stories AG: Michèle Seligmann (Executive Producer), Flurin Giger (Director, Editor), Heike Schreyer (Production Coordinator), Lara Kuppel (PA-Praktikantin), Silvan Giger (DOP, Editor), Elia Grunder (1st AC), Luca Colaci (VTR/DIT/DATA WRANGLER), Raphael Toel (Gaffer), Anabel Rogger (Beleuchter), Martina Russi (Styling / Style Council), Daniela Koller (Maske / Hair), Christopher Bautista, Scout Model Agency (Model), Samuel Bietenhader (Model), Nadège Nyakossi Scout Model Agency (Model), Laura Rindlisbacher (Casting Main), Edoardo Moruzzi (Postproduction Supervisor), Luca Colaci (Sound Mix), Yves Roy Vallaster (Colorgrading), Iceage – Vendetta (Music), Studio 1291, Oliver Keller (Location), Christian Witschi (Camera KAMERAWERK), Greg Amgwerd (Light Leuchtturm); verantwortliche bei Clockwork Digital: Sandro Jungi (Founder). (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211201

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.