09.06.2021

Bühler&Bühler

Fünf kreative Köpfe neu im Team

Die Zürcher Agentur verstärkt sich in den Bereichen Design, Strategie und Content Creation.

Bühler&Bühler hat in den letzten Monaten namhafte neue Kundenmandate aus der Finanzbranche, der Industrie und aus dem B2B-Marketing gewonnen. Nicht zuletzt deshalb verstärkt die Zürcher Agentur ihr Team in den Bereichen Design, Strategie und Content Creation gleich um fünf kreative Köpfe, wie es in einer Mitteilung heisst.

bb-MM-Mitarbeiter-Wachstum-Visual-1080x720-VA

Bereits im letzten Herbst hat die Agentur mit Claudia Roethlisberger eine erfahrene Art Director engagiert und somit ihre Designkompetenz ausgebaut. Die Branding-Expertin war zuletzt bei Crafft und Interbrand im Einsatz. Mit Stephanie Lang folgt nun erneut ein namhafter Zuwachs: Die Creative Director führte in den letzten Jahren bei mehreren internationalen Agenturen die Kreation – unter anderem bei Dopamine Berlin und Ogilvy Zürich.

«Mit Claudia Roethlisberger und Stephanie Lang verstärken wir uns in den Fachgebieten Branding, UX Design und Kampagnenkreation. Beide stehen mit Leidenschaft für zielführendes Storytelling ein. Das passt perfekt zu uns», lässt sich Chief Creative Officer und Partner Doris Bühler in der Mitteilung zitieren.

bb1


Ebenfalls neu an Bord ist Armin Morid. Als Strategy Director prägt er die Ausrichtung der Agentur wesentlich mit – in Kundenprojekten sowie im eigenen Auftritt. Er bringt einen Background als Branding- und Social-Media-Verantwortlicher bei Nobel Biocare sowie als Senior Consultant in renommierten Agenturen mit.

bb2


Mit Jan Gross stösst ein ausgewiesener Content Creator zur Agentur. Er arbeitete zuletzt bei Ron Orp und verantwortete bei SRF Virus nebst seinen Redaktor- und Moderator-Funktionen auch einen erfolgreichen Podcast. Bühler&Bühler zählt zudem neu auf die Skills von Ronda Miller. Die Projektleiterin verfügt ebenfalls über mehrjährige Agenturerfahrung und grosse Social Media Expertise.

«Ich freue mich sehr darüber, wie wir uns in den letzten Monaten weiterentwickelt haben. Wachstum ist für uns kein strategisches Ziel. Aber es beweist, dass wir unsere Arbeit gut machen», so Raphael Bühler, CEO und Partner von Bühler&Bühler. «Unsere ersten acht Jahre waren geprägt durch ständige Veränderungen. Und Veränderungen bieten immer Chancen. Diese nehmen wir gerne an. Und mit dem Teamausbau können wir nun ohne Zweifel noch besser auf aktuelle Kunden- und Marktbedürfnisse eingehen. Zudem nähren wir damit unsere Kreativität.» (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210620

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.