13.05.2022

Spinas Civil Voices

Für kleineren ökologischen Fussabdruck

Ab und zu bimmeln – ansonsten fährt der ZVV praktisch emissionslos. Darauf macht eine Kampagne aufmerksam.

Den ökologischen Fussabdruck kennt heute jeder und jede. Er gibt an, wie stark wir das Ökosystem und die natürlichen Ressourcen beanspruchen. Fakt ist, dass Reisen mit dem Privatauto vergleichsweise einen grösseren ökologischen Fussabdruck verursachen als solche mit dem ÖV.

Im Kanton Zürich verursachen alle Trams, S-Bahnen und Busse zusammen nur gerade 2,5 Prozent der CO2-Emissionen des Gesamtverkehrs, wie es in einer Mitteilung heisst. Um den Zürcherinnen und Zürchern vor Augen zu führen, wie umweltfreundlich der Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) unterwegs ist, hat Spinas Civil Voices zusätzliche Sujets entwickelt, die in diesen Tagen auf Plakaten und online zu sehen sind. Im Mittelpunkt der neuen Sujets stehen Dreikäsehochs, die einst mit dem leben müssen, was wir ihnen überlassen.

Verantwortlich beim ZVV: Lukas Tenger (Leiter Marketing), Peter Schilde (Marketing, Kommunikation) Verantwortlich bei Spinas Civil Voices: Steph Huwiler, Matthias Freuler (Kreation), Tullio Tomasini (Beratung), Nicolas Stark (Bewegtbild), Simon Opladen (Fotografie), Youri Laubscher (Bildretouche). (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220701

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.