31.05.2022

Moneyland.ch

Grosse Skepsis gegenüber Werbeleuten

Schweizerinnen und Schweizer vertrauen Feuerwehrleuten mehr als Werberinnen und Werbern.
Moneyland.ch: Grosse Skepsis gegenüber Werbeleuten
Die Werbebranche hat laut einer Umfrage ein angekratztes Image. (Bild: persoenlich.com/cbe)

Familie, Politiker, Lehrpersonen: Eine neue, repräsentative Studie von Moneyland.ch zeigt, welchen Personen- und Berufsgruppen Schweizerinnen und Schweizer am meisten vertrauen – und gegenüber wem die Skepsis hierzulande am grössten ist. Die vertrauenswürdigste Berufsgruppe der Schweiz ist die Feuerwehr. 74 Prozent der 1500 Befragten sagen, dass sie grosses bis sehr grosses Vertrauen in Feuerwehrleute haben. Damit geniessen Angehörige der Feuerwehr in der Schweiz fast gleich viel Vertrauen wie Familienmitglieder (78 Prozent) und Freunde (76 Prozent).

Mit Abstand am schlechtesten schneidet die Werbebranche ab: 59 Prozent der Umfrageteilnehmerinnen und -teilnehmer sagen, dass sie wenig bis gar kein Vertrauen in Werbeleute haben. Lediglich 10 Prozent der Bevölkerung hat grosses bis sehr grosses Vertrauen in diese Berufsgruppe, wie es in einer Mitteilung heisst. Damit wird die Werbebranche noch schlechter bewertet als Fussballspieler und die Schweizer Politik.

Auch die Medien geniessen in der Schweiz verhältnismässig wenig Vertrauen: Mit 38 Prozent vertraut über ein Drittel der Bevölkerung Journalisten kaum oder gar nicht. Das Vertrauen in Radio- und Fernsehmoderatorinnen und -moderatoren ist ähnlich schlecht – wobei das Radio leicht besser abschneidet als das Fernsehen.

Je älter, desto mehr Vertrauen

Bei den verschiedenen Altersgruppen zeigt sich, dass ältere Menschen tendenziell mehr und jüngere Menschen tendenziell weniger Vertrauen haben. Personen aus der Romandie vertrauen fast allen Berufsgruppen mehr als Deutschweizerinnen und Deutschschweizer. So geniessen unter anderem Journalisten in der Romandie ein stark überdurchschnittlich hohes Vertrauen.

Die Studie basiert auf einer repräsentativen Umfrage, die das Marktforschungsinstitut Ipsos im Auftrag von Moneyland.ch im April 2022 durchgeführt hat. Es wurden 1500 Personen im Alter von 18 bis 74 Jahren aus der Deutsch- und Westschweiz befragt. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221205

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.