14.09.2022

Mediaplus Suisse

Hornbach ruft zur Rasen-Rettung auf

Eine Kampagne soll Rasenbesitzer auf die Möglichkeit der Pflege ihres Rasens aufmerksam machen. Dafür wird das Zürcher Letzigrund-Stadion genutzt.

Mediaplus Suisse wurde mit der Aufgabe betraut, eine Kampagne zu planen, um Rasenbesitzerinnen und Rasenbesitzer auf die Möglichkeiten der Pflege und Rettung ihres Rasens nach dem heissen und trockenen Sommer aufmerksam zu machen. Mediaplus Suisse hat diese Botschaft dort platziert, wo es zurzeit sehr viel beschädigten Rasen gibt, schreibt die Agentur. Nämlich im Zürcher Letzigrund-Stadion.

Nebst der Trockenheit haben auch die beiden Konzerte der «Büetzer Buebe» und die damit verbundenen Ströme von Zuschauerinnen und Zuschauer dem Grün arg zugesetzt. Mehrere Medien haben darüber berichtet und auf den Sozialen Medien ärgern sich vor allem Fussball-Fans grün und blau über den kaputten Stadion-Rasen.

Gleichzeitig will der Bau- und Gartenmarkt Hornbach seine Kompetenzen und Produkte rund um Rasen kommunizieren. Es gebe viele Lösungen von Hornbach, um einen Rasen zu retten und wieder in kräftiges Grün umzuwandeln, heisst es in der Mitteilung.

Mediaplus Suisse wird mit der Mediaplanung der Kampagne «Rette Deinen Rasen» beauftragt. Ein Ziel bei Planung: die Zielgruppe da zu treffen, wo die Relevanz für diese sehr hoch ist. Und so wurde die Idee geboren, Bandenwerbung im Letzigrund-Stadion zu buchen, rund um den Rasen, der wegen seinem schlechten Zustand aktuell so viele Gemüter bewegt.

Die Kampagne startete am 3. September mit der Bandenwerbung im Letzigrund beim SRG TV-Livespiel FC Zürich - FC Lugano und wird weitergeführt mit Digital Out Of Home und Social Media. Die Bandenwerbung habe bereits zahlreiche Posts und Kommentare auf den Sozialen Medien generiert, heisst es.

Verantwortlich bei Mediaplus Suisse: Pascal Fröhli (Managing Partner), Thomas Scheller (Beratung) Verantwortlich bei Hornbach: Reto Kaspar (Marketingleitung), Nicole Delacrétaz (Teamleitung Werbekoordination & Grafik). (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221210

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.