10.08.2020

Koller Direct

Innovation statt Gewohnheit

Mit einem völlig neuen Auftritt geht der Schweizer E-Bike-Retailer M-Way neue Wege.

«O2 statt CO2», «Flitzer statt Blitzer», «In vollen Zügen statt volle Züge» – seit wenigen Tagen ist der Schweizer E-Bike-Retailer M-Way mit einer neuen Imagekampagne on air. Dabei werde das E-Bike als clevere sowie ökologisch sinnvolle Alternative zu Auto und ÖV positioniert – ohne dabei mahnend den Zeigefinger zu erheben. Im Gegenteil: Die Sujets im neuen CI/CD kommen mit Witz und Charme daher und bringen die Vorteile von E-Bikes auf den Punkt, heisst es in einer Mitteilung der Agentur Koller Direct.

Bei der Kampagne legt die Swiss E-Mobility Group (SEMG), zu der M-Way seit Herbst 2019 gehört, das Hauptaugenmerk auf klassische und City-Light-Plakate im direkten Umfeld der 30 M-Way-Filialen in der gesamten Schweiz. Zu finden sind die Werbeträger etwa an stauanfälligen Verkehrsknotenpunkten, Bahnhöfen und typischen Blitzer-Standorten. Darüber hinaus konzipierten SEMG und Koller Direct auch Inserate, einen Produktkatalog und eine Performance-Banner-Kampagne.

Rückenwind erfährt die Kampagne durch ein stetig steigendes Interesse an E-Bikes, das sich durch die Coronakrise noch verstärkt hat, heisst es weiter. Das sieht auch Simon Lehmann, Präsident der Swiss E-Mobility Group, so: «Mein Team und ich freuen uns sehr über die aufmerksamkeitsstarke und unverwechselbare Imagekampagne genau zur richtigen Zeit.»

Verantwortlich bei SEMG: Fabian Wickli (Head of Marketing M-Way); verantwortlich bei Koller Direct: Tobias Koller (Konzept / Beratung), Marco Baumgartner (CD), Michael Pfeiffer (AD), Catherine Mächler (Beratung). (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Edi Wickli, 10.08.2020 17:31 Uhr
    Super, klar, direkt und sympathisch dieser Auftritt: that’s the way to drive!
Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200921

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.