29.05.2020

Ferris Bühler Communications

James Bond flüchtet in die Berge

Die Storytelling-Agentur hat mit Black Frame Studios für das La Val Bergspa Hotel ein Kampagnenvideo konzipiert – mit einem Doppelgänger. Dieser sieht sich in Zürich vom Coronavirus bedroht und bringt sich in den Bergen in Sicherheit.
Ferris Bühler Communications: James Bond flüchtet in die Berge
Nach erfüllter Mission gönnt sich Bond-Double Martin Langanke ein Bad in der Suite des La Val Hotels. (Bilder: Black Frame Studios)

Ferris Bühler Communications konzipierte und realisierte in Zusammenarbeit mit Black Frame Studios für das La Val Bergspa Hotel im bündnerischen Brigels innerhalb kürzester Zeit ein Kampagnenvideo mit dem Titel «No time for Corona». Inspiriert vom aktuellen Bond-Streifen zeigt die Storytelling-Agentur, wie die Krise in der Schweizer Tourismusbranche als vorteilhaftes Story-Element für den Sommer genutzt werden kann – und wie schön Heimatferien sein können.

Bond-Girl Mirjana Zuber und Bond-Double Martin Langanke aus dem Thurgau (c) Black Frame Studios

Im Video ist zu sehen, wie perfekt sich das La Val und der Ort Brigels als «Ferien-Versteck» für den Sommer zu Hause in der Schweiz eignet, schreibt die Agentur in einer Mitteilung. Im Kampagnenvideo kommt Daniel-Craig-Double Martin Langanke zum Einsatz. Der Thurgauer, der Daniel Craig zum Verwechseln ähnlich sieht, spielte sogar im echten James Bond Film «Quantum Trost» eine Szene als Double.

Das Kampagnenvideo zeigt Langanke auf der Flucht vor seinem grössten Feind Covid-19 und ist inspiriert vom aktuellen Bond-Film «No time to die». Die Rolle des Bond-Girls passt auf Model und Influencerin Mirjana Zuber wie die Faust aufs Auge. «Ich finde es super, dass das La Val mit diesem innovativen Video Aufmerksamkeit in der Schweizer Tourismusbranche generiert. Das Video inszeniert die aktuelle Krisensituation geschickt und mit einem Augenzwinkern. In diesen Zeiten braucht man etwas zum Schmunzeln», wird Langanke in der Mitteilung zitiert.

An zwei Drehtagen setzte Ferris Bühler Communications das Konzept für das Kampagnenvideo in Zusammenarbeit mit Black Frame Studios um. Dabei drehten Tony Mola und sein Team in Hommage an die James-Bond-Filme mit einer Red Scarlet 5k, die auch zum Dreh von Filmen eingesetzt wird. Diese Kamera ermöglicht es, einen ähnlichen Look and Feel zu erzielen wie in der bekannten  Spielfilmreihe.

Das La Val Bergspa Hotel öffnet ab dem 19. Juni 2020 seine Pforten und «ist gespannt, wer – ausser Bond – noch in die Surselva und in die gemütlichen Suiten flüchten wird», heisst es. Das Kampagnenvideo wird nun von der Agentur im deutschsprachigen Raum mit weiteren PR-Massnahmen begleitet. Ferris Bühler Communications übernahm Ende 2019 die PR-Arbeit für das La Val Bergspa Hotel.

Verantwortlich bei La Val Bergspa Hotel: Chris Wieghardt (Direktion), Gérard Jenni (Verwaltungsrat); verantwortlich bei Ferris Bühler Communications: Ferris Bühler, Elisabeth Zirk; verantwortlich bei Black Frame Studios: Tony Mola (Regie), Joel Müller (Kamera), Oliver Gisin (Kameraassistenz), Ralf Kooiman (Runner), Gianni Cammardella (Producer). (pd/cbe)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200715

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.