02.12.2021

The House

Kreativchef Grischa Rubinick nimmt den Hut

Der Executive Creative Director geht «in gegenseitigem Einvernehmen». Nachfolgerin wird Maria Brand.
The House: Kreativchef Grischa Rubinick nimmt den Hut
Wechsel in der Kreation bei The House: Auf Grischa Rubinick (links) folgt im Frühling Maria Brandi. (Bilder: zVg)

Nach sieben Jahren als Executive Creative Director und Partner verlässt Grischa Rubinick in gegenseitigem Einvernehmen die Agentur The House im Zürcher Seefeld. Laut einer Mitteilung will er sich «nach dem erfolgreichen Ausbau der Kreation, Gewinn diverser Pitches und grossen Awards für die Agentur» neuen Herausforderungen stellen. Was genau das sein werde, sei noch nicht klar – «ausser erstmal ein paar Drinks und etwas Erholung», wie es weiter heisst.

Das ADC-Mitglied Rubinick arbeitete auf Kunden wie Allianz, Axa, Bucherer, Ceylor, Cembra, John Baker, Migros, Piega, Skoda, Hotelplan, Suva, Swiss Life, Victorinox, WWZ, Zürcher Kantonalbank, Zürcher Tierschutz, Zurich et cetera.

«Nachdem ich The House Agency erfolgreich mit aufbauen konnte, habe ich mich nach reiflicher Überlegung dazu entschieden, mich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen», wird Rubinick zitiert. «Ich blicke auf äusserst bereichernde Jahre mit einem sehr kompetenten und motivierten Team zurück und bedanke mich für die stets sehr gute Zusammenarbeit.»

Im Frühling folgt Maria Brandi

Maria Brandi stösst ab April 2022 als neues Mitglied der Geschäftsleitung und Chief Creative Officer zu The House. Brandi hat in den letzten 20 Jahren laut Mitteilung «einen beachtlichen Track Record aufgebaut» und war in leitenden Positionen als Creative Director, Digital Strategy Director und als Geschäftsführerin bei New Impact, Future Connection und zuletzt bei ihrer eigenen Agentur Rionero Design tätig. In diesen Funktionen sei sie für Teams mit bis zu 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verantwortlich gewesen. Sie habe unter anderem für Swiss Bankers, Swisscom, Atupri Gesundheitsversicherung, Stadt Biel, Postfinance, Schweizer Alpen Club, Gesundheitsförderung Schweiz, Mosterei Möhl und Glatz gearbeitet. Für Ihre Arbeit habe Brandi bereits mehrere «Best of Swiss Web»-Gütesiegel und Master-Nominierungen mit New Impact empfangen.

Brandi steht laut Communiqué «für einen holistischen Ansatz mit ausgeprägter digitaler, kreativer Kompetenz». Und weiter: «Sie weiss gekonnt strategische Lösungen für visuelle Identitäten von Marken und Unternehmen, kreativ innerhalb des Spannungsfeldes von integrierter Werbung, digitalem Marketing und Social Media in Szene zu setzen.» Brandis Arbeitsmethodik sei geprägt von Design Thinking und kollaborativer Kreationsentwicklung. Ein besonderer Fokus bei digitalen Themen setze sie auf Digital Ethics, Privacy by Design und digitalen Transformationsprozessen.

«Ich freue mich sehr auf die facettenreichen Aufgaben bei The House und darauf, mit meiner Erfahrung das Team und die Customer Experience wirkungsvoll weiterzuentwickeln» so Brandi. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220118

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.