18.12.2023

JvM/Mobiliar

Lichtshow mit Schadenskizzen an der Fassade

Die Lichtshow «Nachts im Archiv» am Hauptgebäude der Mobiliar in Bern markierte den Höhepunkt des 25-jährigen Jubiläums der ikonischen Schadenskizzen des Versicherers.

Die Zürcher Werbeagentur Jung von Matt Limmat und die Versicherungsgesellschaft Mobiliar haben das Jubiläumsjahr bereits mit zwei Projekten gefeiert: einem TV-Spot und persönlichen Schadenskizzen-Avataren. Nun folgte der krönende Abschluss, wie Jung von Matt schreibt: Die ikonischen Strichfiguren erschienen für einmal nicht auf kariertem Papier, sondern direkt auf dem Hauptgebäude der Mobiliar in Bern.

Am vergangenen Freitag und Samstag konnten rund 7500 Besucherinnen und Besucher hautnah in die Welt der Schadenskizzen eintauchen. In Zusammenarbeit mit den Lichtkünstlerinnen und -künstlern von Lumine, die auch das alljährliche «Rendez-vous am Bundesplatz» inszenieren, entstand eine eindrückliche Lichtinstallation. Diese erweckte die bekannten Strichfiguren zum Leben und verwandelte das Hauptgebäude der Mobiliar in Bern in eine eindrückliche Bühne. Story-Konzept und Skizzenelemente von «Nachts im Archiv» stammten von Jung von Matt Limmat.

So waren bekannte Schadenskizzen-Sujets wie «Davos-Bern», «Fatamorgana» oder «Wet Bag» Teil der Lichtshow. Die Veranstaltung bot eine einzigartige Kombination aus 2D- Schadenskizzen und künstlerischen 3D-Elementen, in denen die Schadenskizzen-Archivarin die Hauptrolle spielte.


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren