12.09.2019

Walder,Werber

Neues Label für flexibles Arbeiten

Die Agentur bewirbt Bürogebäude in Zürich Nord. «Es geht nichts über Arbeiten», so die Leitidee.
Walder,Werber: Neues Label für flexibles Arbeiten
Naming, Branding und Campaining für ZHN Zürich Nord Working stammen von Walder,Werber. (Bild: zVg.)

ZHN Zürich Nord Working ist das neue Label für moderne und flexible Office-Gebäude in Zürich Nord. Insgesamt umfasst ZHN mit «Lindbergh», «Spoom», «Leonardo» und «AirCenter» vier grosse Büroangebote im Glattpark-Quartier. Naming, Branding und Campaining für ZHN stammen von Walder,Werber, wie die Agentur in einer Mitteilung schreibt.

Dabei bewerbe Walder,Werber die Büroflächen, die von Jones Lang LaSalle vermarktet werden, mit einer «erfrischenden und coolen Tonalität». Denn es gehe nichts über Arbeit. Zumindest wenn man das inspirierende und motivierende Umfeld habe. So die Leitidee der Agentur.

Jedes der vier Angebote hat einen eigenen Charakter, damit jedes KMU, Grossunternehmen oder Start-up mit ZHN seine optimalen Büroflächen, Projekträume oder Shared Spaces findet. So stehen von der 20'000 Quadratmeter grossen Fläche auf sechs Etagen bis zu einem neuartigen Office-Konzept mit flexiblen Büros, kurzfristiger Mietdauer und Office-Flatrate alle Möglichkeiten offen.

Verantwortlich bei Jones Lang LaSalle: Andreas Jordi (Senior Associate); verantwortlich bei Walder,Werber: Sandro Walder (Gesamtleitung), Anna Kindlimann, Stefan Moeschlin (Creative Direction), Lea Baldinger (Art Direction), Flurina Decasper (Text), Corsin Kessler (Grafik), Benjamin Kocher (Leitung Digital), Gianni Manduci (Programmierung), Julia Müller (Beratung). (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Robert Tobler, 13.09.2019 11:37 Uhr
    Kann mir jemand den Textsinn des abgebildeten Plakates erklären? Oder bin ich einfach zu blöd?
  • Marco Wenger, 13.09.2019 15:30 Uhr
    @ Robert Tobler: Der mit den Kindern? Heisst wohl so viel, wie dass man die Kindheit seiner Kinder ruhig bei der Arbeit verpassen kann, da die Kinder als Erwachsene immer noch da sind (vielleicht wenn man pensioniert ist oder mit einem Burnout zu Hause liegt?). In meinen Augen keine gelungene Kampagne, da ohne klares Augenzwinkern. Und wenn ernst gemeint: even worse.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191121

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.