29.01.2020

Flughafen Zürich

Neues Tunnelkino in der Skymetro

Das Tunnelkino ist ein partnerschaftliches Projekt des Flughafen Zürich und Schweiz Tourismus. Es löst das 2006 in Betrieb genommene und technologisch veraltete «Daumenkino» ab.
Flughafen Zürich: Neues Tunnelkino in der Skymetro
Das bei Passagieren «beliebte» Tunnelkino hat laut Mitteilung einen hohen Wiedererkennungswert und mit der neuen Technologie sowie den angepassten Inhalten Bestand für die Zukunft. (Bild: zVg.)

Das neue Tunnelkino in der Skymetro am Flughafen Zürich begrüsst und verabschiedet internationale Reisende und zelebriert dabei die Schönheit der Schweiz, wie es in einer Mitteilung von Mittwoch heisst. Das bei Passagieren «beliebte» Tunnelkino habe einen hohen Wiedererkennungswert und mit der neuen Technologie sowie den angepassten Inhalten Bestand für die Zukunft. Es löst das 2006 in Betrieb genommene und technologisch veraltete «Daumenkino» ab.

Tunnelkino


Das neue Tunnelkino der Skymetro ist ein partnerschaftliches Projekt zwischen der Flughafen Zürich AG und Schweiz Tourismus. Der Flughafen Zürich habe sich bewusst gegen die Ausstrahlung von kommerziellen Inhalten entschieden, auch wenn sich diese gewinnbringend hätten vermarkten lassen. Mit dem neuen Tunnelkino setze der Flughafen Zürich gemeinsam mit Schweiz Tourismus die Schönheit der Schweiz in Szene und schaffe ein Passagiererlebnis, das in Erinnerung bleibt.

Neuartige LED-Technologie

Vertikale Pixelreihen – sogenannte LED-Sticks – erzeugen in Kombination mit dem fahrenden Zug einen Film im Format 16:9. Exakt 432 solcher Pixelreihen sind so an der Tunnelwand angebracht, dass sie 36 Bilder pro Sekunde entstehen lassen. Durch die neue Installation sind die Filme 50 Prozent länger als zuvor. Zudem könne der Content einfach und schnell digital aufgeschaltet werden, was eine hohe Flexibilität der gezeigten Inhalte gewährleistet. Der kanadische Hersteller «Adtrackmedia» sei bekannt für ähnliche Installationen in verschiedensten U-Bahnen rund um den Globus.

Ferienland Schweiz zelebrieren

Die neuen Filme zeigen authentische touristische Szenen aus der Schweiz im Winter und Sommer. Der dazugehörige Text erscheint jeweils in einer Tages- und einer Abendversion. Die Passagiere können ab sofort atmosphärische Aufnahmen von Titlis und Matterhorn auf dem Weg geniessen. Die neue Technologie erlaube ein eigentliches Eintauchen in die Schweizer Natur. Einen besonders eindrücklichen Effekt erzielen hier grosse Panoramen und Drohnenaufnahmen. Die Ikonen des Schweizer Tourismus wie das Matterhorn und der Titlis spielen vor allem bei Übersee-Gästen eine wichtige Rolle und bieten grossen Wiedererkennungswert für das Ferienland Schweiz. Die LED-Technologie ermögliche zudem eine grosse Flexibilität in der Bespielung des Tunnelkinos je nach Jahres- und Tageszeit. (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Ueli Custer, 30.01.2020 07:07 Uhr
    Tunnelkino© ist eine eingetragene Marke des Vereins Tunnelkino. Er betreibt in der Region Solothurn ein Tunnelkino, das ganz anders funktioniert: Auf einem offenen Güterwagen wird während der Fahrt durch den Weissensteintunnel ein Film gezeigt. Mehr dazu auf www.tunnelkino.ch
  • Victor Brunner, 30.01.2020 11:24 Uhr
    Nun zu den Alphornklängen noch Matterhorn, rückständiger kann die Schweiz nicht präsentiert werden. Emofehle noch Ausschnitte aus Wilhelm Tell und Annebäbi Jowäger!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200225

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.