03.07.2020

TBS & Partner

Schweizer Genossenschaft neu interpretiert

Das frische Design, der Illustrationsstil und Architekturfotografie sollen einladen, mehr zu erfahren.

Die grösste Wohnbaugenossenschaft der Schweiz mit einer über 100-jährigen Geschichte richtet sich für die Zukunft neu aus. TBS begleitet die Allgemeine Baugenossenschaft Zürich (ABZ) auf dieser Mission und entwickelt die Markenpositionierung, Content Strategie und den modernen Markenauftritt dazu. Dies schreibt TBS in einer Mitteilung.

Auf der neuen Website tauchen die Besucher direkt in das Leben der Bewohner und in die Themen der Genossenschafter ein. Im digitalen Magazin erzählen Porträts aus dem Genossenschaftsleben, Reportagen dokumentieren aktuelle Projekte und Initiativen aus den Bereichen Wohnungsbau, Stadtentwicklung, Siedlungsleben und Nachhaltigkeit.

«Fröhlicher Stil»

«Das frische Design, der fröhliche Illustrationsstil, moderne Architekturfotografie und aufschlussreiche Infografiken laden ein, mehr über die beeindruckende Themenvielfalt der ABZ zu erfahren. So schafft es die Website auf unterhaltsame Art, Haltung und Charakter der ABZ und ihren Beitrag zum Stadtleben greifbar zu vermitteln», schreibt TBS.

Als Basis wurde die Markenstrategie von Grund auf überarbeitet. Die neu entwickelte Markenmission «für lebendige und lebenswerte Quartiere», die genossenschaftlichen Werte und das Lebensgefühl der ABZ-Siedlungen sollen sich konsequent durch alle kommunikativen Massnahmen ziehen.

ABZ_02_Markenwelt

ABZ_01_Mobile_Site

ABZ_03_Mission_Site

ABZ_05_ABZ-Magazin_Forum

ABZ_06_Giveaways

ABZ_07_Jahresbericht

In der Strategiephase wurden dazu sämtliche Zielgruppen und die Content Strategie neu definiert. Dies wird auf der Website direkt erlebbar: die Genossenschaft öffnet sich allen Stakeholders und wird für 2’000 tägliche Besucher zugänglich. Stadtvertreter, Investoren, Partner, Verbände, Medien und potenzielle Mieter werden mit ihren Themen abgeholt und erhalten einen lebhaften Einblick in die aktuellen Projekte, Angebote und das Leben innerhalb der Genossenschaft. Gleichzeitig wird die Site zum Portal für das Genossenschaftsleben der Bewohner und bindet Mitarbeiter, Freiwillige und engagierte Bewohner aktiv mit ein.

Multi- statt Mono-Kultur

Die neue Identität lässt das Markenversprechen auf allen Kanälen und in allen Kommunikations-massnahmen lebendig werden. Das ABZ-Forum wird zum Stadt-Magazin und ein authentisches Bild des Genossenschaftsalltags vermitteln soll. (pd/eh) 

Verantwortlich bei der ABZ: Ariel Leuenberger (Leiter Kommunikation), Ingrid Diener, (Fachspezialistin Kommunikation), Martin Müller (Fachspezialist Kommunikation); verantwortliche Agentur: TBS Marken Partner; Illustration: Svenja Plaas; Frontend & Backend: Kollektiv. (pd/eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200814

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.